Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.02.2001

16:46 Uhr

Erste gemeinsame Benchmark-Emission

HypoVereinsbank und Bank Austria mit 650 Millionen Euro-Anleihe

Bank Austria und die HypoVereinsbank agieren gemeinsam als Lead Manager

vwd MÜNCHEN. Die Hypovereinsbank AG, München, und die Bank Austria AG, Wien, haben erstmals nach ihrer Fusion gemeinsam eine Benchmark-Emission für institutionelle Anleger platziert. Bei der von der Bank Austria aufgelegten nachrangigen Schuldverschreibung in Höhe von 650 Mill. Euro agiert die HypoVereinsbank gemeinsam mit der Bank Austria als Lead Manager, teilte das Münchener Institut am Donnerstag mit. Die Anleihe ist mit einem Kupon von 5,75 % ausgestattet und hat eine Laufzeit von zwölf Jahren. Bei einem Fixed-Reoffer-Kurs von 99,24 % rentiert die Anleihe mit 5,84 % per anno. Das Papier valutiert am 22. Februar 2001. Das Listing erfolgt in Luxemburg.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×