Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.06.2000

11:35 Uhr

Erste Hauptversammlung seit Bekanntgabe der Allianz mit General Motors

Fiat rechnet 2000 mit höherem Gewinn

Der italienische Autohersteller Fiat rechnet in diesem Jahr mit einem deutlich höheren operativen Gewinn.

Reuters TURIN. Firmenchef Paolo Fresco sagte auf der Hauptversammlung des Konzerns am Montag in Turin, der operative Gewinn werde im laufenden Jahr deutlich zunehmen, und beim Gewinn vor Steuern werde der Zuwachs noch stärker ausfallen.
"Wir sehen eine deutliche Verbesserung unserer Entwicklung in 2000 voraus", sagte Fresco. Es war die erste Hauptversammlung der Aktionäre von Fiat, seitdem der italienische Konzern eine Allianz seiner Autotochter Fiat Auto mit dem US-Konzern General Motors bekannt gegeben hat.

1999 hatte Fiat Auto wegen der schwachen Marktentwicklung in Schwellenländern einen operativen Verlust von 121 Mill. Euro erwirtschaftet. Der Fiat-Konzern insgesamt hatte einen operativen Gewinn von 788 Mill. Euro erzielt, der Vorsteuergewinn hatte 1,024 Mrd. Euro betragen. Im ersten Quartal diesen Jahres wuchs der Vorsteuergewinn des Unternehmens auf 390 (Vorjahr 50) Mill. Euro an.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×