Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.03.2004

12:00 Uhr

Erster deutscher Gesamt-Weltcup-Gewinner

Sommerfeldt schreibt Langlauf-Geschichte

René Sommerfeldt aus Oberwiesenthal schreibt Langlauf-Geschichte: Als erster Langläufer des Deutschen Skiverbandes entscheidet er den Gesamtweltcup für sich.

HB BERLIN. René Sommerfeldt hat am Sonntag als erster Langläufer des Deutschen Skiverbandes den Gesamtweltcup geholt. Dem Oberwiesenthaler genügte dafür ein sechster Platz beim klassischen 15-km-Rennen von Lahti. Mit 270 Punkten Vorsprung vor dem auf Platz 21 gelandeten Titelverteidiger Mathias Fredriksson ist Sommerfeldt in den verbleibenden zwei Saisonrennen nicht mehr einzuholen.

Im Jahr 2000 hatte Johann Mühlegg den Langlauf-Gesamtweltcup für sich entschieden, der Grainauer startete damals allerdings für Spanien. Zudem wurde ihm bei Olympia 2002 Doping nachgewiesen, weswegen er seine Goldmedaillen wieder hergeben musste.

Den Sieg in Lahti holte sich der Norweger Frode Estil mit 15,8 Sekunden Vorsprung vor dem Esten Jaak Mae und dessen Landsmann Andrus Veerpalu (20,0 Sekunden zurück). Weltmeister Axel Teichmann (Lobenstein) landete als bester Deutscher auf Rang vier.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×