Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2001

09:08 Uhr

Erwartete Geschäftszahlen nicht genannt

Adori weitet Verlust im ersten Halbjahr aus

In den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres ist der Verlust des Unternehmens auf 6,6 Millionen DM angewachsen.

Reuters FRANKFURT. Die am Neuen Markt notierte Adori AG hat ihren Verlust im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2000/2001 (30.Juni) ausgeweitet. In den ersten sechs Monaten habe sich der Verlust vor Zinsen und Steuern (Ebit) nach vorläufigen Zahlen auf 6,6 Mill. DM nach einem Verlust von 3,7 Mill. DM im vergleichbaren Vorjahreszeitraum belaufen. Der Umsatz sei auf 5,7 Mill. DM von 2,4 Mill. DM im Vorjahr gestiegen, hieß es. Zudem würden die Erwartungen für das Gesamtjahr 00/01 den derzeitigen Entwicklungen angepasst, teilte das Unternehmen weiter mit. Es werde nun mit einem Umsatz von 10 Mill. DM und einem Ebit-Ergebnis von minus 9 Mill. DM gerechnet, hieß es. Aus der Pflichtmitteilung ging nicht hervor, ob es sich dabei um eine Senkung der bisherigen Prognosen handelt. Die bisher erwarteten Geschäftszahlen für das Jahr 00/01 nannte Adori nicht.



Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×