Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.06.2000

13:50 Uhr

dpa FRANKFURT/MAIN. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat ihre Leitzinsen unverändert gelassen. Der wichtigste Zinssatz für die elf Euroländer bleibt bei 4,25 Prozent. Dies gaben die Währungshüter am Mittwoch in Frankfurt nach der Sitzung des Zentralbankrates bekannt.

Nach der jüngsten Erhöhung vor knapp zwei Wochen um 0,5 Prozentpunkte war an den Märkten kein neuer Zinsschritt erwartet worden. Der Satz für eintägiges Zentralbankgeld bleibt bei 5,25 Prozent. Der Zinssatz für Einlagen der Kreditinstitute bei der EZB mit einer Laufzeit von einem Tag beträgt 3,25 Prozent.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×