Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.01.2002

13:48 Uhr

EU-Erlaubnis bis längstens Ende März.

Bundesregierung verlängert Haftung für Fluglinien

Die Staatshaftung für deutsche Fluggesellschaften zur Deckung von Folgeschäden bei Krieg oder Terror wird bis Ende Februar verlängert.

Reuters BERLIN. Die Gebühren würden den Gesellschaften bis zu einer einheitlichen Regelung innerhalb der Europäischen Union (EU) gestundet, sagte ein Sprecher des Bundesverkehrsministeriums am Mittwoch in Berlin.

Die britische Regierung hatte die Garantien am Montag bis 20. März verlängert. Eine Staatshaftung erlaubt die EU bis längstens Ende März. Bis dahin soll mit der Privatwirtschaft eine Lösung für das Versicherungsproblem gefunden werden.

Die Versicherungen hatten die Policen für die Fluggesellschaften nach den Anschlägen vom 11. September in den USA gekündigt. Ohne diese Versicherung hätten Flugzeuge nicht starten dürfen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×