Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.06.2000

12:16 Uhr

Reuters BRÜSSEL. Die Kommission der Europäischen Union (EU) hat die Übernahme der BMW -Geländewagentochter Land Rover durch den US-Konzern Ford genehmigt. Das Geschäft sei keine Gefährdung für den Wettbewerb, da Ford in Großbritannien bei Geländewagen und Jeeps nur einen kleinen Marktanteil halte, begründete die EU ihre Entscheidung. Der Münchener Autobauer BMW hatte sich vor einigen Wochen von seiner britischen Pkw-Tochter Rover getrennt und dabei die Geländewagensparte an Ford vergeben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×