Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.01.2004

08:54 Uhr

Handelsblatt

Eurex setzt im Dezember 66 Mio. Kontrakte um

Der internationale Terminmarkt Eurex hat einer Pressemitteilung der Gruppe Deutsche Börse zufolge ...

Der internationale Terminmarkt Eurex hat einer Pressemitteilung der Gruppe Deutsche Börse zufolge das Jahr 2003 mit einem Rekordumsatz von 1,014 Mrd. Kontrakten abgeschlossen. Eurex übertrifft den Umsatz des Vorjahres (2002: 801 Mio. Kontrakte) damit um rund 27% und beendet auch das Jahr 2003 als die mit Abstand größte und erfolgreichste Terminbörse der Welt. Im letzten Monat des abgelaufenen Jahres wurden an der Eurex rund 66 Mio. Kontrakte gehandelt und abgewickelt, eine Steigerung gegenüber dem Vorjahresmonat (Dezember 2002: 54 Mio. Kontrakte) von rund 22%.
Umsatzstärkstes Segment war im Dezember das der Kapitalmarktprodukte, auf das mit 32,2 Mio. Kontrakten rund die Hälfte des Eurex-Umsatzes entfiel. Erfolgreichstes Produkt blieb der Euro-Bund Future mit 13,4 Mio. Kontrakten, der gegenüber Dezember 2002 um 22% zulegte. Der Euro-Bobl-Future übertraf den Vorjahresmonat (6,9 Mio. Kontrakte) um rund 34% und legte auf 9,2 Mio. Kontrakte zu. Der Euro-Schatz-Future lag mit 7,2 Mio. Kontrakten 21% über dem Dezember 2002 (5,9 Mio. Kontrakte).
In auf Aktien basierenden Derivaten wurden an Eurex im Dezember 33,8 Mio. Kontrakte umgesetzt, davon 19,9 Mio. Kontrakte im Segment Aktienindex-Derivate und 13,9 Mio. Kontrakte im Segment Aktienoptionen. Der Umsatz in Aktienindex-Derivaten stieg im Jahresvergleich um 6%. Wichtigster Kontrakt bei den Aktienindex-Derivaten war im Dezember erneut der Future auf den DJ Euro STOXX 50-Index, der mit 9,4 Mio. Kontrakten vor der Option auf den DJ Euro STOXX 50-Index lag (4,2 Mio. Kontrakte). Stärkster Kontrakt bei den Aktienoptionen an Eurex war im Dezember die Option auf Allianz, die mit rund 2 Mio. Kontrakten vor der Option der Münchner Rückversicherung mit 1,7 Mio. Kontrakten sowie der Option auf Deutsche Telekom mit 1,1 Mio. gehandelten Kontrakten lag.
Im Segment Aktienoptionen zeigten im Dezember erneut niederländische und französische Aktienoptionen hohe Zuwachsraten: Die weltweit führende Aktienoptionsbörse setzte in niederländischen Optionswerten mit 392 000 Kontrakten 72% mehr um als im Dezember 2002. Die französischen Aktienoptionen an Eurex haben mit 163 000 Kontrakten den Umsatz zum Vorjahresmonat nahezu verzehnfacht.
Die elektronische Handelsplattform Eurex Bonds, die das Angebot von Eurex im Bereich Fixed Income komplettiert, setzte im Dezember 11,7 Mrd. € (Einfachzählung) um. Insgesamt hat Eurex Bonds 2003 181,6 Mrd. € umgesetzt, das sind rund 34% mehr als im Vergleichszeitraum 2002.

Quelle: FINANZ BETRIEB, 07.01.2004

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×