Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2002

07:35 Uhr

Euro notiert schwächer

Börse Tokio beendet Handel freundlich

Die Börse in Tokio hat am Donnerstag freundlich geschlossen. Händler sprachen allerdings von schwachen Impulsen auf Grund der anhaltenden Unsicherheit über die Kreditprobleme japanischer Banken.

Reuters/dpa TOKIO. Der 225 Werte umfassende richtungweisende Nikkei-Index, der am Vortag die 10 000-Punkte-Marke unterschritten hatte, erholte sich um 0,79 Prozent auf 9 997,80 Zähler. Der breiter gefasste Topix-Index ging mit plus 0,73 Prozent bei 971,77 Zählern aus dem Handel.

Nach besser als erwartet ausgefallenen Konjunkturdaten aus den USA verzeichneten in Tokio vor allem die Aktien der großen Autohersteller Kursgewinne. Die Aktien von Toyota Motor etwa stiegen um gut zwei Prozent. Im vierten Quartal war das US-Bruttoinlandsprodukt (BIP) aufs Jahr hochgerechnet überraschend um 0,2 Prozent gewachsen.

Um 15.00 Uhr Ortszeit notierte der US-Dollar fester mit 132,78-81 Yen nach 132,68-71 Yen zur gleichen Zeit am Mittwoch. Der Euro notierte zum gleichen Zeitpunkt schwächer mit 0,8625-28 Dollar nach 0,8652-55 Dollar am Vortag zur gleichen Zeit.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×