Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.02.2005

11:26 Uhr

Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

MBA-Studium für Berufsakademie-Absolventen

Als erste deutsche Hochschule ermöglicht die Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Absolventen von Berufsakademien ein MBA-Studium. Das berufsbegleitende englischsprachige Studium „Management for Central and Eastern Europe“ beginnt im Sommer 2005.

Neben Hochschullehrern treten Gastdozenten aus dem Top-Management internationaler Unternehmen als Management-Trainer auf. Die neun einwöchigen Präsenz-Module erstrecken sich über 18 Monate.

Bewerben können sich Absolventen von Berufsakademien, die im Bundesverband Deutscher Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien (VWA) Mitglied sind. Die Bewerber müssen neben dem Abitur einen sehr guten Akademie-Abschluss, drei Jahre Berufserfahrung, 213 TOEFL-Punkte, 550 GMAT-Punkte, zwei Referenzschreiben und ein Motivationsschreiben vorweisen. Das Programm kostet insgesamt 14 500 Euro. Besonders qualifizierte Bewerber können mit Teilstipendien unterstützt werden.

www.vwa.de/studium/mba/deutschland.php


Mit unserem MBA-Newsletter erhalten Sie aktuelle Meldungen aus den Business Schools 14-täglich per E-Mail. Natürlich kostenlos! >> zur Anmeldung

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×