Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2001

11:24 Uhr

vwd WIESBADEN. Die Linde AG, Wiesbaden, und die Jungheinrich AG, Hamburg, wollen in Kürze einen europäischen Internet-Marktplatz für gebrauchte Flurförderzeuge (Gabelstapler und Lagertechnikgeräte) gründen. Wie die beiden Unternehmen am Dienstag mitteilten, soll dafür eigens das E-Commerce Supralift GmbH-Unternehmen & Co. KG mit Sitz in Hofheim gegründet werden. An dem Unternehmen könnten sich auch weitere Firmen aus der Branche beteiligen, hieß es. Bereits Anfang April soll der neue Marktplatz in den deutschsprachigen Ländern für Händler und Niederlassungen sowie deren Kunden zur Verfügung stehen und dann zügig europaweit ausgebaut werden.

Ziel der Zusammenarbeit sei die Etablierung des europaweit größten Internet-Angebots für gebrauchte Flurförderzeuge aller Produktmarken. Das wichtige Absatzsegment Gebrauchtgeräte soll mit Hilfe der neuen Technologie deutlich forciert werden, zusätzliche Absatzchancen sollen in den wirtschaftlich aufstrebenden Ländern Osteuropas erschlossen werden. Schätzungen zufolge werde heute jährlich über 100.000 gebrauchte Flurförderzeuge in Europa verkauft. Das Vorhaben muss noch von den Kartellbehörden geprüft werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×