Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.05.2003

15:43 Uhr

Ex-General Bürgermeister

Stadtrat in Mosul ernannt

Zum Bürgermeister der drittgrößten irakischen Stadt wurde der pensionierte General Ghanam el Bassu bestimmt. Bassu sagte dem Sender El Dschasira, die Wahl sei der erste Schritt zur Demokratie.

HB/dpa BAGDAD. In der nordirakischen Provinzhauptstadt Mosul haben Vertreter der verschiedenen Stämme und Religionsgruppen am Montag erstmals einen unabhängigen Stadtrat gewählt. Zum Bürgermeister der drittgrößten irakischen Stadt wurde der pensionierte General Ghanam el Bassu bestimmt. Bassu sagte dem arabischen Fernsehsender El Dschasira, die Wahl sei der erste Schritt zur Demokratie. Bassu hatte sich gegen zwei Kandidaten, darunter der frühere Polizeichef, durchgesetzt. Im Stadtrat sitzen den Angaben zufolge Araber, Kurden, Christen und Turkmenen.

Wie der von Washington ins Leben gerufene arabische Radiosender im Irak berichtete, fand zuerst eine Sitzung von Vertretern der amerikanischen Zivil- und Militärverwaltung mit 250 Stammesangehörigen statt. Anschließend wählten die Vertreter der verschiedenen Volks- und Religionsgruppen die 24 Stadträte. Einige Bürger Mosuls waren mit dem Auswahlprozess nicht zufrieden. Es sei falsch, die Gemeindevertreter nach ihrer Stammeszugehörigkeit auszuwählen, sagten sie.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×