Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.06.2000

18:11 Uhr

Exklusive Gespräche

Vor Sommerpause weitere Kabelnetz-Verkäufe

Die Deutsche Telekom AG will den weiteren Verkauf ihres Kabelnetzes vorantreiben und hat bevorstehende Vertragsabschlüsse angekündigt.

vwd DÜSSELDORF. Die derzeitigen Verhandlungen über die Regionen Bayern mit dem Bayerischen Kabel TV-Konsortium sowie Rheinland-Pfalz udn Saarland mit UPC sollten möglichst noch vor der Sommerpause abgeschlossen werden, teilte die Telekom am Montag mit. Nach Angaben des Unternehmens beginnen zudem ab sofort Verhandlungen über den Teilverkauf der Netze in den Regionen Hamburg/Schleswig-Holstein/Mecklenburg-Vorpommern sowie Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thüringen.

Die Gespräche seien exklusiv mit Investoren unter der Führung von Klesch & Co Ltd, London, vereinbart, erläuterte der Bonner Konzern weiter. Klesch & Co hatte bereits die Mehrheit des hessischen Kabelnetzes erworben. Mit den bisherigen Vertragsabschlüssen über die Teilverkäufe in den Regionen Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg hat die Deutsche Telekom schon fast die Hälfte ihres Kabelnetzes verkauft.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×