Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.05.2003

16:10 Uhr

Expandierendes Geschäft

ISM-Service-Index steigt überraschend über 50 Punkte

Der an den Finanzmärkten viel beachtete Service-Index des Institute for Supply Management stieg auf 50,7 von 47,9 Punkten im März und signalisierte mit einem Stand von über 50 Zählern eine expandierende Geschäftstätigkeit.

rtr/vwd TEMPE. Die Geschäftstätigkeit im US-Dienstleistungssektor hat im April überraschend zugenommen.

Der an den Finanzmärkten viel beachtete Service-Index des Institute for Supply Management (ISM) stieg auf 50,7 von 47,9 Punkten im März und signalisierte mit einem Stand von über 50 Zählern eine expandierende Geschäftstätigkeit, wie das Institut am Montag mitteilte. Von Reuters befragte Analysten hatten für April im Schnitt mit einem geringeren Anstieg auf 48,8 Punkte gerechnet. Die Einschätzungen der befragten Unternehmen seien im abgelaufenen Monat etwas positiver ausgefallen als im März, gab ISM weiter bekannt.

Das ISM begründete den unerwartet deutlichen Anstieg des Aktivitätsindex unter anderem mit dem Ende des Irak-Krieges. Ein gewichteter Sammelindex, wie ihn das ISM im Rahmen seines Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe ermittelt, fehlt für das Nicht-Verarbeitende Gewerbe derzeit noch. Somit stehen alle Einzelindizes gleichberechtigt nebeneinander. Ein Indexstand von über 50 % weist somit lediglich auf eine Expansion des jeweils durch den Index abgebildeten Teilbereichs hin, ein Niveau unterhalb dieser Marke signalisiert entsprechend eine Kontraktion.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×