Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.01.2002

09:34 Uhr

Expansions-Ziele

Frankreichs Stromriese wird Industrie-Holding

Der staatliche französische Energiekonzern EDF will als Industrie-Holding seinen Anteil am internationalen Markt massiv ausbauen.

dpa PARIS. Electricité de France teilte am Freitag in Paris mit, die neue Organisation des Stromriesen werde von Februar an verwirklicht.

Ziel der Umstrukturierung sei es, im Zuge einer besseren Anpassung an den internationalen Energie-Markt den Umsatz im Ausland von einem Drittel bis 2005 auf 50 % zu steigern. "Wir sind dabei, eine wirkliche Industrie-Gruppe zu bilden, mit Kriterien für Rentabilität und auch für Leistung", erklärte der Vize-Chef des Konzerns, Gérard Creuset, der als der Architekt der Umorganisation des Konzerns gilt.

Den internationalen Markt teilt der Stromkonzern künftig in die vier geografischen Zonen Mitteleuropa, Westeuropa mit Afrika und der Mittelmeer-Region, Nord- und Südamerika sowie Asien-Pazifischer Raum ein. Umstrukturiert unterscheidet EDF zwischen Energie-Produktion und Handel, Energie-Dienstleistungen und Entwicklung. Insgesamt soll die Neuorganisation dem internationalen Gewicht der EDF Rechnung tragen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×