Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.07.2000

14:18 Uhr

Experten erwarten Umsatzanstieg von 70 - 80 Pozent

Hornblower Fischer stuft Amazon-Aktie auf "Kaufen" herauf

Analysten halten Gerüchte vom Konkurs des Internethändlers für "völlig überzogen".

dpa-afx FRANKFURT. Das Frankfurter Brokerhaus Hornblower Fischer hat die Aktie des Internet-Händlers Amazon.com auf "Kaufen" heraufgestuft. Wegen des Weihnachstgeschäftes und der internationalen Strategie des Online-Verkäufers bleibe Amazon auf Gesamtjahressicht "eine hervorragende Wachstumsstory", heißt es in einer Mitteilung der Investmentbank Hornblower Fischer am Montag.

Der Kurs hätte zuletzt deutlich zugelegt, teilte ein Analyst von Hornblower Fischer mit. Prognosen, die davon ausgehen, dass Amazon in einigen Quartalen Konkurs anmelden müsse seien "völlig überzogen". Falls es dennoch zu einem finnziellen Engpass kommen würde, könnten die Marketingausgaben des Unternehmens "leicht gekürzt werden": "Die Cash-Burn-Rate würde dann schnell gegen null tendieren".

Gegenüber dem Vorjahresquartal sollte sich ein Umsatzanstieg von 70 bis 80 % erzielen lassen, auch wenn im zweiten Quartal des laufenden Jahres "mit keinem großen sequentiellen Wachstum" gerechnet werden könne, teilte das Brokerhaus mit.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×