Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2001

21:07 Uhr

adx FRANKFURT. Helaba Trust hat die Aktien des Telekommunikationskonzerns Ericsson von "Übergewichten" auf "Neutral" zurückgestuft. Ericsson bleibe zunächst geschwächt, teilten die Analysten am Montag in Frankfurt am Main mit. So stünden im Mobilfunkbereich neben den angelaufenen Verlusten noch Restrukturierungskosten für die Auslagerung an Flextronics an. Bei Netzwerkausstattungen sei die operative Marge um zwei Prozentpunkte auf 15 % gesunken.

Der Turnaround werde erst für das zweite Halbjahr erwartet. Zudem sind höhere Investitionen in Forschung und Entwicklung vonnöten, so dass die Margen unter Druck bleiben, urteilen die Experten. Sie erwarten einen Gewinn je Aktie von 1,78 Euro für das laufende Jahr und 2,63 Euro für 2002.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×