Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2002

11:58 Uhr

Exportwerte unter Druck

Hongkonger Börse schließt auf Zwei-Monate-Tief

An der Börse Hongkong hat die Unsicherheit der Anleger über den weltweiten Konjunkturverlauf die Kurse am Mittwoch belastet und den Markt auf ein Zwei-Monats-Tief gedrückt.

Reuters HONGKONG. Laut Händlern verharrten die Investoren überwiegend an den Seitenlinien. Auch die besser als erwartet ausgefallenen US-Einzelhandelsumsätze für Dezember konnten die Kauflust der Anleger nicht stimulieren, hiess es. Die USA sind nach China der zweitwichtigste Handelspartner Hongkongs. Der Hang-Seng-Index schloss 0,45 % tiefer mit 10 964,09 Punkten.

Unter Druck standen Exportwerte wie Li & Fung , die 3,4 % auf 10,00 HK-Dollar fielen. Johnson Electric brachen fünf Prozent auf 8,70 HK-Dollar ein. Im Technologiesektor büssten China Mobile 0,8 % auf 24,10 HK-Dollar ein. Händler verwiesen auf die vorsichtigen Äusserungen des chinesischen Ministerpräsidenten Zhu Rongji bezüglich des chinesischen Wirtschaftswachstums in diesem Jahr.

Der Börsenumsatz betrug 6,08 Mrd. HK-Dollar.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×