Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.01.2001

13:52 Uhr

Handelsblatt

EZB lässt Leitzinsen in der Euro-Zone unverändert

Der für die Refinanzierung der Geschäftsbanken entscheidenden Schlüsselzins betrage weiter 4,75 %, teilte die EZB mit.

Reuters FRANKFURT. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat die Leitzinsen in der Euro-Zone erwartungsgemäß unverändert gelassen. Der für die Refinanzierung der Geschäftsbanken entscheidenden Schlüsselzins betrage weiter 4,75 %, teilte die EZB am Donnerstag im Anschluss an das per Telefonkonferenz abgehaltene turnusmäßige Ratstreffen mit. Am Vorabend hatte die US-Notenbank Fed überraschend die Leitzinsen in den USA gesenkt. Analysten waren aber davon ausgegangen, dass die EZB diesen Schritt nicht unmittelbar nachvollziehen werde. Der Euro reagierte mit leichten Kursgewinnen und notierte kurz nach dem Entscheid mit Kursen um 0,9437/42 $ nach 0,9425 $ vor der Entscheidung..

Die EZB ließ auch den Zinskorridor für den Euro-Geldmarkt unverändert. Die Sätze dafür betragen weiterhin 3,75 % für Übernacht-Einlagen von Geschäftsbanken bei der EZB (Einlagenfazilität) sowie 5,75 % für Übernachtkredite (Spitzenrefinanzierungsfazilität). Für ihre Langfristtender strebt die EZB nach eigenen Angaben im Jahr 2001 ein Volumen von jeweils 20 Mrd. Euro an.

Auf Basis der wirtschaftlichen Fundamentaldaten hatte die Mehrheit der befragten Volkswirte die EZB für die kommenden Monate zinspolitisch in einer Wartestellung ohne anstehende Zinserhöhungen- oder Senkungen gesehen. Angesichts der Zinssenkung der Fed vom Mittwoch könne sich aber der Druck auf die EZB verstärken, die Leitzinsen in der Euro-Zone möglicherweise noch im ersten Halbjahr ebenfalls zu senken.

Die Notenbank hatte am 5. Oktober zum siebten Mal seit November 1999 die Leitzinsen erhöht und alle drei Zinssätze um 25 Basispunkte angehoben. Damit hat die EZB die Zinsen seit November 1999 insgesamt um 225 Basispunkte nach oben geschleust.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×