Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.03.2003

22:55 Uhr

Festnahme eines Verdächtigen

Kenia liefert mutmaßliches El-Kaida-Mitglied aus

Kenia will einen der Mitgliedschaft in der El-Kaida-Organisation des islamischen Extremisten Osama bin-Laden Verdächtigen an die USA ausliefern.

rtr NAIROBI. Die Behörden in der Hauptstadt Nairobi teilten am Montag mit, der Mann, den Sicherheitsminister Chris Murungaru als "sehr hochrangiges el-Kaida-Mitglied" bezeichnet hatte, werde unter anderem der Beteiligung an den Bombenanschlägen auf die US-Botschaft in Nairobi im Jahr 1998 und auf ein hauptsächlich von Israelis bewohntes Hotel am Strand bei Nairobi verdächtigt. Er habe im Rahmen der Untersuchungen nach dem Bombenanschlag auf das Hotel festgenommen werden können. Über seine Identität wurden keine Angaben gemacht. Es wird vermutet, dass der Mann aus Jemen stammt.

"Vergangene Woche hat die Regierung die Festnahme in Somalia die Festnahme eines wichtigen Terroristen bekannt gegeben, der verdächtigt wird, an der Planung und Ausführung des Bombenanschlags 1998 in Nairobi und im vergangenen Jahr an der kenianischen Küste beteiligt gewesen zu sein", hieß es in einer Erklärung des Außenministeriums in Nairobi. Der Verdächtige werde an die USA ausgeliefert und vor Gericht gestellt, wie dies auch mit anderen geschehen sei.

Vier Verdächtige waren im Mai 2001 in den USA wegen ihrer Beteiligung an den Bombenanschlägen auf die US-Botschaften in Nairobi und der Tansanischen Hauptstadt Dar es Salaam verurteilt worden. Bei den Anschlägen waren 224 Menschen getötet worden, darunter zwölf US-Bürger.

Der kenianischen Polizei war der Verdächtige von den somalischen Behörden überstellt worden, nachdem er in der vergangenen Woche in Mogadischu festgenommen worden war. Nach Angaben aus Kreisen ist er mit einer somalischen Frau verheiratet. Bei ihm seien mehrere Pässe, einschließlich eines südafrikanischen, eines somalischen und eines tansanischen gefunden worden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×