Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.07.2012

13:54 Uhr

Aktie im Fokus

Analystenkritik bringt KlöCo unter Druck

Andauernde Probleme am Weltstahlmarkt und eine Herabstufung der Aktie setzt Metallhändler KlöCo unter Druck. Die Titel des Duisburger MDax-Unternehmens gaben daraufhin am Mittwoch um bis zu sechs Prozent nach.

Das Verwaltungsgebäude von Klöckner & Co. in Duisburg. dpa

Das Verwaltungsgebäude von Klöckner & Co. in Duisburg.

FrankfurtEine Herabstufung durch die Analysten der HSBC haben am Mittwoch KlöCo unter Druck gebracht. Die Aktien rutschten um bis zu sechs Prozent auf 6,91 Euro ab und zählten damit im MDax zu den größten Verlierern.

HSBC hatte seine Empfehlung für die Titel des Stahlhändlers auf „neutral“ von „overweight“ gesenkt und das Kursziel auf 8,40 von 14 Euro recht drastisch verringert. Sie begründeten dies unter anderem mit den Problemen am Weltstahlmarkt. Eine Erholung der Branche sei bis auf 2013 verschoben.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×