Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2010

10:11 Uhr

Aktie im Fokus

Finanzierung steht – Pfleiderer-Aktie schießt hoch

Pfleiderer zählt heute zu den großen Gewinnern am deutschen Aktienmarkt. Der Möbel- und Bauzulieferer hat sich mit seinen Banken auf ein entsprechendes Finanzierungspaket geeinigt. Die Aktie klettert kräftig.

Laminat-Presse bei Pfleiderer. Quelle: dpa

Laminat-Presse bei Pfleiderer.

HB FRANKFURT. Die Sicherung der langfristigen Finanzierung hat die Aktien von Pfleiderer am Montag mit deutlichen Kursgewinnen an die MDax-Spitze getrieben. Der von der Wirtschaftskrise getroffene Möbel- und Bauzulieferer einigte sich mit seinen Banken auf ein entsprechendes Finanzierungspaket. Rund 800 Millionen Euro stünden bis zum Jahr 2013 zur Verfügung, teilte das Unternehmen am Montag mit. Am Parkett stieß die Meldung auf positives Echo.

Pfleiderer-Anteile sprangen zeitweise rund sechs Prozent auf 7,240 Euro. Mit einem in den ersten Minuten markierten Hoch von 7,450 Euro liefen die Papiere bereits an den charttechnischen Widerstand bei 7,50 heran. Der Index mittelgroßer Werte stieg gleichzeitig um 0,90 Prozent auf 7.974,76 Punkte und notierte auf dem höchsten Niveau seit September 2008.

Die Finanzierungskosten von Pfleiderer fielen im Vergleich zu 2009 "um einen kleinen zweistelligen Millionenbetrag höher" aus. Innerhalb der nächsten vier Jahre will Pfleiderer die Nettoverschuldung den Angaben zufolge um mehr als 350 Millionen Euro senken. Ein Händler bewertete die Aussagen als optimistisch. Von einem anderen Börsianer hieß es, sie enthielten zwar außer den Zielen zum Schuldenabbau nichts Neues, unterstützten aber seine positive Einschätzung der Aktie.

Ingbert Faust, Analyst bei Equinet, begrüßte die gesicherte Finanzierung und erwartet Vergleichbares für die polnische Tochtergesellschaft Pfleiderer Grajewo. Er überarbeitet derzeit sein Bewertungsmodell. Das verbesserte Risikprofil werde vermutlich zu einer deutlichen Reduzierung des Abschlags gegenüber dem fairen Wert führen, so der Experte. Die angestrebte Schuldenreduzierung bedürfe allerdings zumindest einer stabilen Marktentwicklung und hänge zudem vom Wettbewerbsumfeld ab.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×