Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.11.2012

10:28 Uhr

Aktie im Fokus

Kritischer Analystenkommentar drückt Software

Als UBS-Analysten ihre Anlageempfehlung von „buy“ auf „neutral“ senkten, machten sie die Aktie der Software AG damit zum TecDax-Verlierer des Tages. Dabei lief das Jahr für das Unternehmen bislang ganz gut.

Die Analysten der UBS haben ihre Anlageempfehlung auf „neutral“ von „buy“ gesenkt. dapd

Die Analysten der UBS haben ihre Anlageempfehlung auf „neutral“ von „buy“ gesenkt.

FrankfurtEin kritischer Analystenkommentar hat die Aktien der Software AG am Donnerstag ins Minus gedrückt. Die Aktien rutschten in einem freundlichen Gesamtmarkt um 0,6 Prozent auf 32,35 Euro ab und zählten damit im TecDax zu den wenigen Verlierern.

Die Analysten der UBS hatten ihre Anlageempfehlung auf „neutral“ von „buy“ gesenkt. Zwar habe der bisherige Verlauf des Geschäftsjahres die Investoren nach einem schwachen Vorjahr beruhigt.

Doch sei das Management für das traditionelle ETS-Geschäft mit Datenbanken für Großrechner mittelfristig vorsichtig. Der zu erwartende Rückgang müsse durch das Geschäft mit Integrationslösungen (BPE) Geschäft ausgeglichen werden, in den die Software AG derzeit stark investiere. Weitere Übernahmen seien programmiert, die aber teuer werden könnten.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

29.11.2012, 11:31 Uhr

Auch für das Handelsblatt gilt:
Die ganze Welt wird mit maroden Geld belogen und betrogen!
Denn Schulden können langfristig nie mit Schulden beglichen werden, das gilt für die ganze Welt!
Die Großkonzerne beuten damit mit Hilfe der Politik alle Menschen aus....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×