Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.01.2010

11:21 Uhr

Aktie im Fokus

Siemens beeindruckt die Börse

Die Siemens-Aktie gehört zu den großen Gewinnern an der Börse. Das Unternehmen hat gute Zahlen vorgelegt und damit viele Analysten überrascht. Viele von ihnen dürften nun die Gewinnschätzungen anheben.

Siemens-Chef Peter Löscher. Quelle: ap

Siemens-Chef Peter Löscher.

HB FRANKFURT. Siemens-Aktien waren am Dienstag nach den Zahlen zum ersten Quartal unangefochtener Spitzenreiter im Dax . Am Morgen kletterten die Aktien um 3,08 Prozent auf 66,59 Euro. Zeitgleich ging es für den Dax um 0,67 Prozent auf 5.593,77 Zähler abwärts. Siemens steigerte im ersten Quartal seines Geschäftsjahres trotz rückläufiger Aufträge und Umsätze den Gewinn. Seine bestätigte Jahresprognose will Siemens nach dem ersten Halbjahr auf den Prüfstand stellen.

Die Zahlen fielen laut einer ersten Händlereinschätzung zwar gemischt aus. "Allerdings ist lediglich der Umsatz etwas hinter den Erwartungen zurückgeblieben, so dass die positiven Überraschungen überwiegen", sagte der Börsianer. Vor allem beim Auftragseingang und Ergebnis habe der Mischkonzern die Erwartungen zum Teil deutlich übertreffen können. "Die Zahlen helfen dem Kurs auf jeden Fall", urteilte der Experte. Ein Analyst wertete die Zahlen ebenfalls als überwiegend besser als erwartet. "Angesichts des derzeitigen wirtschaftlichen Umfelds sind die Zahlen wirklich exzellent", sagte er.

Thomas Langer, Analyst bei der WestLB, hob nach den Zahlen seine Einstufung für die Papiere von "Reduce" auf "Add" an und erhöhte das Kursziel von 59 auf 73 Euro. Die Margen-Entwicklung sei "exzellent" trotz der schwächeren Umsätze, urteilte der Experte. Der Cash Flow sei ebenfalls sehr gut.

Michael Busse, Analyst bei der LBBW, verwies lobend auf den Konzerngewinn, der deutlich über den Erwartungen gelegen habe. Und das obwohl die Erwartungen bereits seit den Äußerungen von Konzernchef Joe Kaeser im Januar deutlich angezogen hatten. Die Kostensenkungsprogramme hätten somit positive Effekte gezeigt. Busse bewertet die Aktien mit "Buy" und einem Kursziel von 80,00 Euro. Unicredit-Analyst Günther Hollfelfder bezeichnete den Start ins neue Geschäftsjahr ebenfalls als gelungen.

Jörg-Andre Finke von Kepler zeigte sich von den Zahlen ebenfalls positiv überrascht. Bereits im ersten Quartal habe Siemens etwa ein Drittel seines prognostizierten Gewinns erzielt. Es sei daher etwas überraschend, dass der Konzern seine Prognose noch nicht angehoben habe. Finke bewertet die Aktien mit "Reduce" und einem Kursziel von 59 Euro. Ein weiterer Analyst hob ebenfalls hervor, dass Siemens bereits etwas mehr als ein Drittel seines Gewinnziels für das laufende Jahr erwirtschaftet habe. Er geht davon aus, dass zahlreiche Analysten nun ihre Gewinnschätzungen anheben dürften. Dabei dürften vor allem die Schätzungen für den Gewinn je Aktie in die Höhe gehen. Er sieht weiterhin klares Aufwärtspotenzial für Siemens.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×