Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.12.2012

12:36 Uhr

Aktie im Fokus

Thyssen-Krupp baut Vortagsgewinne aus

Thyssen-Krupp will mit ausgewechseltem Vorstand und anderem Führungsstil den Neuanfang: Die Anleger goutieren das und kaufen Papiere des Essener Stahlkonzerns, deren Kurs prompt in die Höhe schnellen.

Die Unternehmenszentrale der Thyssen Krupp AG in Essen. dapd

Die Unternehmenszentrale der Thyssen Krupp AG in Essen.

FrankfurtDie Hoffnung auf bessere Zeiten beim krisengeschüttelten Thyssen-Krupp -Konzern hat Anleger am Mittwoch erneut in Aktien des Stahlriesens gelockt. Die Titel setzten sich mit einem Plus von bis zu 4,2 Prozent auf 17,89 Euro an die Dax -Spitze. Sie waren damit so teuer wie seit fünf Wochen nicht mehr. Schon am Dienstag hatten Thyssen-Aktien den Handel 5,6 Prozent fester beendet.

Die Anleger spekulierten darauf, dass der Konzern sich erfolgreich aus der Krise kämpfe, erklärten Börsianer. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2011/12 verbuchte Deutschlands größter Stahlkonzern einen Verlust von fünf Milliarden Euro. Mit neuem Vorstand und Führungsstil soll nun ein Neuanfang gelingen.

Die Analysten von JP Morgan erhöhten ihr Kursziel auf 22 von 17 Euro und bekräftigten ihr „Overweight“-Rating. Man sollte dem Management nun nicht den Rücken zukehren, hieß es in einem Kommentar von JP Morgan. Die Restrukturierung könne für neues Wachstum sorgen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×