Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.04.2014

14:27 Uhr

Aktien im Fokus

Anlegern gefallen Aktien von Konsumgüterherstellern

Anleger greifen an den europäischen Börsen bei Aktien der Konsumgüterindustrie zu. Der Grund sind Spekulationen auf gute Geschäftszahlen. Besonders die Papiere von L'Oreal ziehen im Pariser Leitindex an.

Um 3,3 Prozent ziehen die Papiere von L'Oreal im Pariser Leitindex an. dpa

Um 3,3 Prozent ziehen die Papiere von L'Oreal im Pariser Leitindex an.

FrankfurtAn den europäischen Börsen haben die Anleger am Montag bei den Aktien der Konsumgüterindustrie zugegriffen. Im Pariser Leitindex zogen die Papiere von L'Oreal um 3,3 Prozent auf 121,30 Euro an. Händler machten dafür vor allem Spekulationen auf gute Geschäftszahlen verantwortlich. Das Unternehmen wollte am Montagabend nach Handelsschluss seine Umsatzzahlen veröffentlichen. Zuletzt waren die Titel des Kosmetikriesen unter Druck gewesen und hatten seit Jahresbeginn per Freitagabend rund acht Prozent verloren. In der vergangenen Woche hatte LVMH die Anleger mit überraschend guten Quartalserlösen erfreut. LVMH legten mehr als ein Prozent zu.

Als weiteren Grund für die Kursgewinne machten Händler den generellen Wechsel von Favoriten aus. So gingen einige Investoren nun in Konsumgüteraktien und verkauften dafür Banken- und Industriewerte, sagte ein Händler. Im Dax ragten Henkel mit einem Plus von rund zwei Prozent auf 76,92 Euro heraus. Beiersdorf notierten 0,5 Prozent höher. Auch die Aktien von Getränkeherstellern wie Remy Cointreau und Pernot Ricard in Paris und Diageo in London waren gesucht und legten je mehr als zwei Prozent zu.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×