Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Aktien im Fokus

Die Anleger-Lieblinge im ersten Quartal

Das erste Jahresviertel endet – Zeit für die erste Bilanz der Aktionäre. RWE will nach langer Durststrecke hoch hinaus. Jenoptik überrascht mit Umsatzstärke. Welche Aktien am besten liefen.

  • zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • vor
Top 10: Lufthansa

Die Lufthansa gehört zu den Werten, welche die Anleger im ersten Jahresquartal besonders gern hatten. Die Aktien der Fluggesellschaft stiegen um gut ein Fünftel ihres Wertes am Jahresende.

Kursveränderung 31.12.2016-31.03.2017: + 22,8 Prozent

Top 9: Ströer

Auch die Papiere der Kölner Werbefirma sind bei Anlegern begehrt. Grund könnte sein, dass die Firma zum Jahresstart ihre erste Umsatzmilliarde knackte. Vor allem im Online-Geschäft verzeichnet das Unternehmen, das Bushaltestellen und Plakatwände bestückt, kräftiges Wachstum.

Kursveränderung 31.12.2016-31.03.2017: + 23 Prozent

Top 8: Wirecard

Die Wirecard-Aktionäre mussten ende Februar einen Kurssturz hinnehmen. So berichtete das „Manager-Magazin“ von Ungereimtheiten in der Bilanz des Zahlungsdienstleisters. Doch die Anleger schöpften Zuversicht, die Aktie stieg.

Kursveränderung 31.12.2016-31.03.2017: + 25,2 Prozent

Top 7: Deutsche Pfandbriefbank

Auch die deutsche Pfandbriefbank-Papiere sind im vergangenen Quartal kräftig gestiegen. Während der Fall Hypo Real Estate gerade wieder vor Gericht ist, scheint sich ihre Nachfolgerin an der Börse gut zu schlagen.

Kursveränderung 31.12.2016-31.03.2017: + 28,2 Prozent

Top 6: RWE

RWE profitiert von Spekulationswelle bei den Energieversorgern. Die Aktie des Unternehmens aus NRW zählt zu den begehrtesten Titeln im Dax.

Kursveränderung 31.12.2016-31.03.2017: + 29,1 Prozent

Top 5: Pfeiffer Vacuum

Auch der Pumpenhersteller Pfeiffer Vacuum wird derzeit von Spekulationen auf eine Übernahme getrieben. Zuletzt startete der Rivale Busch den erneuten Versuch einer Übernahme.

Kursveränderung 31.12.2016-31.03.2017: + 32,7 Prozent

Top 4: ADVA Optical Networking

ADVA bietet Telekommunikationsausrüstung an und sitzt in München. Bei den Anlegern ist das 1994 gegründete TecDax-Unternehmen so beliebt, dass es auf Platz vier aller in den Dax-Indizes notierten Werte schafft.

Kursveränderung 31.12.2016-31.03.2017: + 37,3 Prozent

Top 3: Siltronic

Die auf Siliziumscheiben für die Halbleiterindustrie spezialisierten Tochter von Wacker-Chemie hat einen bedeutenden Schritt hinter sich. Der Mutterkonzern reduzierte seine Beteiligung an Siltronic von 52 auf knapp 31 Prozent. Nach anfänglichem Kursrückgang haben sich die Aktien der Firma aber wieder erholt und gehören zu den Favoriten der Anleger.

Kursveränderung 31.12.2016-31.03.2017: + 40,0 Prozent

Top 2: Jenoptik

Auch für den Kurs des Technologiekonzerns Jenoptik geht es hoch hinaus. Das Unternehmen verzeichnete kürzlich die höchste Umsatzrendite seiner Geschichte. Der Betriebsgewinn kletterte nach vorläufigen Zahlen für 2016 um zwölf Prozent auf 68 Millionen Euro. Die Anleger freut das.

Kursveränderung 31.12.2016-31.03.2017: + 41,3 Prozent

Top 1: Leoni

Der Kabelhersteller Leoni hat den höchsten Kursanstieg unter allen in den Dax-Indizes gelisteten Werten geschafft. „Wir werden Leoni wieder in ruhigeres Fahrwasser führen“, sagte Vorstandschef Dieter Belle Ende März bei der Vorstellung der jüngsten Zahlen. Und auch wenn das Unternehmen in der Vergangenheit viele Rückschläge hat hinnehmen müssen, scheinen die Anleger die Botschaft ernst zu nehmen – wie der steigende Aktienkurs zeigt.

Kursveränderung 31.12.2016-31.03.2017: + 45,1 Prozent

  • zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • vor

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×