Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.03.2016

14:31 Uhr

Aktien im Fokus

Fusionsfantasie beflügelt Banco BPI

Die Caixabank verhandelt offenbar mit einer Großaktionärin über den Kauf ihres Anteils an der Banco BPI. Der Deal würde ein Übernahmeangebot wahrscheinlich machen. Die Aktien des portugiesischen Geldhauses legen zu.

BPI-Großaktionärin Isabel Dos Santos hatte im vergangenen Jahr eine Caixabank-Offerte abgelehnt. Reuters

BPI in Lissabon

BPI-Großaktionärin Isabel Dos Santos hatte im vergangenen Jahr eine Caixabank-Offerte abgelehnt.

FrankfurtIn der Hoffnung auf ein nahendes Übernahmeangebot sind Anleger am Mittwoch bei Banco BPI eingestiegen. Die Aktien des portugiesischen Geldhauses stiegen in Lissabon um bis zu 12,2 Prozent auf 1,20 Euro.

Der Nachrichtenagentur Bloomberg zufolge verhandelt die spanische Caixabank mit der BPI-Großaktionärin Isabel Dos Santos über den Kauf ihres Anteils von rund 21 Prozent. Eine Entscheidung sei aber noch nicht gefallen.

Mit diesem Deal würde der Anteil des spanischen Geldhauses am portugiesischen Konkurrenten auf 44 Prozent steigen und die Wahrscheinlichkeit eines Angebots an die restlichen Aktionäre erhöhen. Dos Santos, Tochter des angolanischen Präsidenten Jose Edoardo Dos Santos, hatte im vergangenen Jahr eine Caixabank-Offerte abgelehnt.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×