Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2006

10:40 Uhr

Aktienfokus

Adecco sehr fest nach Zukauf in Deutschland

Börsianer haben den geplanten Zukauf des Schweizer Zeitarbeitsunternehmen Adecco in Deutschland begrüßt und den Aktien am Montag bis 10.25 Uhr ein Kursplus von 3,75 Prozent auf 67,80 Euro beschert.

dpa-afx ZÜRICH. Börsianer haben den geplanten Zukauf des Schweizer Zeitarbeitsunternehmen Adecco in Deutschland begrüßt und den Aktien am Montag bis 10.25 Uhr ein Kursplus von 3,75 Prozent auf 67,80 Euro beschert. Adecco-Papiere eroberten sich damit Platz Zwei im Leitindex SMI , der zur selben Zeit 0,20 Prozent auf 7 773,77 Punkte zulegte.

Adecco will die DIS Deutscher Industrie Service für 54,50 Euro je Aktie oder rund 670 Mill. Euro kaufen. Die Anteile der Familie Paulmann, die rund 29 Prozent der DIS-Aktien hält, seien bereits für diesen Preis gekauft worden, teilte Adecco mit. Dieser Montag sei "wahrscheinlich der wichtigste Tag seit der Firmengründung vor zehn Jahren", sagte Adecco-Interimschef Klaus Jacobs.

Analysten begrüßten den Schritt. Bank Vontobel erhöhte die Einstufung nach der Ankündigung von "Market Perform" auf "Market Outperform". Die Übernahme sei positiv, hieß es in einer Analyse. Damit könne Adecco einerseits ihren Marktanteil in Deutschland auf rund neun Prozent verdoppeln und andererseits ihre Abhängigkeit vom französischen Markt reduzieren.

Auch die Experten von Julius Bär sprachen von einem geschickten strategischen Schachzug von Adecco. Citigroup hob seine Einschätzung der Papiere von "Hold" auf "Buy" und setzte das Kursziel von 61 auf 72 Franken hoch.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×