Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.01.2006

12:55 Uhr

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien der Bavaria Industriekapital AG sind am Donnerstag erfolgreich an der Börse gestartet. Die Titel der Beteiligungsholding für Industrie- und Dienstleistungsunternehmen stiegen gleich zu Handelsbeginn auf ihr bisheriges Hoch bei 28,90 Euro und damit klar über den Ausgabepreis von 26 Euro. Zuletzt pendelten sich die Aktien gegen 12.30 Uhr in einem sehr freundlichen Marktumfeld bei 28,35 Euro ein. Alle großen deutschen Indizes tendierten unterdessen fest.

Am Markt wurde Bavaria freundlich begrüßt. "Wir sehen gutes Kaufinteresse", sagte ein Händler in Frankfurt. Das Volumen sei mit gut 160 000 Stück bis zum Mittag auf Xetra und auf dem Frankfurter Parkett "nicht schlecht". Auch anderer Börsianer äußerten sich positiv. "Bavaria Industriekapital legt einen guten Start hin - aber sie haben auch einen guten Börsentag erwischt", sagte ein Händler. Im Zuge des aktuellen Aufwärtstrends am Aktienmarkt profitierten derzeit auch die meisten Börsenneulinge aus der jüngsten Vergangenheit.

Ein anderer Marktteilnehmer verwies auf "interessante Zukunftsperspektiven" des Unternehmens. Bavaria Industriekapital kauft Mehrheitsbeteiligungen an Industrie- und Dienstleistungsunternehmen - damit sei das Unternehmen mit der ebenfalls börsennotierten Arques vergleichbar. Das Geschäftsmodell biete Chancen, da es viele mittelständische Unternehmen mit ungeregelte Nachfolge gebe.

Concord Effekten und die Gesellschaft äußerten sich ebenfalls positiv. "Wir sind sehr zufrieden mit dem Start", sagte Bavaria-Vorstandsmitglied Reimer Scholz in einem ersten Kommentar.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×