Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.04.2006

11:05 Uhr

Aktienfokus

Börsenneulinge SAF und Magix fallen unter ihren Ausgabepreis

Die Aktien der Börsenneulinge SAF und Magix sind am Donnerstag bereits kurz nach Handelsstart unter ihren Ausgabepreis gefallen. SAF standen bis 10.45 Uhr auf Xetra bei 17,27 Euro, während der Ausgabepreis 17,60 Euro betragen hatte.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien der Börsenneulinge SAF und Magix sind am Donnerstag bereits kurz nach Handelsstart unter ihren Ausgabepreis gefallen. SAF standen bis 10.45 Uhr auf Xetra bei 17,27 Euro, während der Ausgabepreis 17,60 Euro betragen hatte. Magix fielen im elektronischen Handel auf 16,21 Euro nach einem Emissionspreis von 16,40 Euro. Das Xetra-Handelsvolumen lag nach den ersten anderthalb Stunden für SAF bei rund 615 000 Stück und für Magix bei 816 000 Stück.

Händler äußerten sich enttäuscht. "Dass beide Werte unter den Ausgabekurs gefallen sind, sieht sehr merkwürdig aus", sagte ein Händler in Frankfurt, "zumal beide angeblich zigfach überzeichnet waren." Er geht jedoch davon aus, dass sowohl SAF als auch Magix von den Konsortialbanken im Laufe des Tages mit kurspflegenden Maßnahmen wenigstens wieder über den Ausgabepreis geschoben werden.

Einige Börsianer äußerten sich kritisch zu den Konsortialbanken: "Es ist enttäuschend, dass so wenig gestützt wird." Eine Kurs am ersten Tag oberhalb des Ausgabepreises gehöre mehr oder weniger zum "guten Ton". Es entscheide am Ende des Tages zwar der Schlusskurs, für einen gelungenen Börsengang sei aber auch der Eröffnungskurs wichtig. Magix hab hier zwar gerade noch den Ausgabekurs getroffen, stehe seitdem aber unter Druck. Die Entwicklung zeige, dass bei SAF unter Umständen eine niedrigere Preisspanne von Vorteil gewesen wäre. Die Konsortialbank BNP Paribas sei vielleicht nicht so erfahren.

Ein weiterer Händler sagte, er habe vor allem Verkäufe in den beiden Aktien gesehen. Insgesamt aber sehe er die Börsengänge von SAF und Magix "eher unspektakulär". Kritisch merkte er an, die Zeiten seien wohl "schon wieder soweit, dass man enttäuscht ist, wenn der erste Kurs nicht deutlich über Ausgabepreis liegt".

Bei Magix lag das Platzierungsvolumen einschließlich der Mehrzuteilung bei rund 5,28 Mill. Aktien. Bei SAF betrug das Platzierungsvolumen (einschließlich der Mehrzuteilung) rund 48 Mill. Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×