Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.03.2006

10:05 Uhr

Aktienfokus

Deutsche Bank fest

Die zuletzt schwach gelaufenen Aktien der Deutsche Bank haben sich am Donnerstag trotz Ergebnisanpassung fest gezeigt. Die Titel rückten gegen 9.45 Uhr um 1,57 Prozent auf 90,80 Euro vor. Der Leitindex Dax gewann zeitgleich 1,08 Prozent auf 5 734,60 Euro.

dpa-afx FRANKFURT. Die zuletzt schwach gelaufenen Aktien der Deutsche Bank haben sich am Donnerstag trotz Ergebnisanpassung fest gezeigt. Die Titel rückten gegen 9.45 Uhr um 1,57 Prozent auf 90,80 Euro vor. Der Leitindex Dax gewann zeitgleich 1,08 Prozent auf 5 734,60 Euro.

Die Ergebnisanpassung ist nach Meinung einiger Händler nicht dramatisch ausgefallen. "Dass etwas aussteht, war bekannt, nur die Höhe nicht", sagte ein Marktteilnehmer. Die Anpassung werde nicht als operatives Problem, sondern als ein Einmaleffekt gesehen. Auch die Erholung von den Kursverlusten wurde als Grund für die positive Entwicklung des Aktienkurses angeführt.

Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) stimmte den Meinungen am Markt zu und bestätigte die Aktie mit "Outperformer". "Wir bewerten die Meldung zwar nicht gerade als förderlich für das Sentiment der Aktie, allerdings handelt es sich dabei um einen Einmaleffekt, der das vergangene Geschäftsjahr belastet", berichtete Analyst Olaf Kayser. Das LRP-Kursziel liege bei 101 Euro.

Die Deutsche Bank hat ihr Ergebnis für das abgelaufene Jahr wegen Rückstellungen für Rechtsstreitigkeiten in den USA angepasst. Die Rückstellungen belasten den Gewinn nach Steuern per Saldo mit 250 Mill. Euro, wie die Bank mitteilte.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×