Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.03.2006

16:30 Uhr

Aktienfokus

Deutsche Börse kaum verändert - Euronext

Die Aktien der Deutschen Börse haben sich am Donnerstag nach Kursschwankungen zuletzt kaum verändert. Die Papiere gaben bis 16.15 Uhr 0,06 Prozent auf 119,80 Euro ab. Der Dax legte gleichzeitig um 0,52 Prozant auf 5 945,29 Zähler zu.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien der Deutschen Börse haben sich am Donnerstag nach Kursschwankungen zuletzt kaum verändert. Die Papiere gaben bis 16.15 Uhr 0,06 Prozent auf 119,80 Euro ab. Der Dax legte gleichzeitig um 0,52 Prozant auf 5 945,29 Zähler zu. Im Tagesverlauf hatte der Titel zwischen 118,99 und 122,35 Euro geschwankt.

Händler sehen in der zurückgezogenen Übernahmeofferte der Nasdaq für die London Stock Exchange (LSE) einen Belastungsfaktor. "Das nimmt den Konsolidierungsdruck von dem deutschen Börsenbetreiber, damit schwindet auch die Fusionsfantasie", sagte ein Marktteilnehmer.

Im Hinblick auf die Fusionsverhandlungen mit der Euronext sagte ein Analyst: "Ich glaube nicht, dass durch die zurückgezogenen Übernahmeofferte der Nasdaq die Fusion mit der Euronext unwahrscheinlicher wird." Das strategische Umfeld habe sich dadurch nicht geändert. Die deutsche Börse sollte ihre Pläne nicht von den Entscheidungen anderer Börsen abhängig machen, sagte der Analyst weiter.

Die auf Technologiewerte spezialisierte US-Börse Nasdaq hatte ihre Übernahmeofferte für die London Stock Exchange zurückgezogen. Dies teilte die Nasdaq am Donnerstag in New York mit.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×