Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2006

10:30 Uhr

Aktienfokus

Deutsche Börse mit Gewinnen

Aktien der Deutsche Börse AG haben nach einem eher verhaltenen Start am Vormittag erneut deutliche Gewinne verbucht. Das Papier stieg bis gegen 10.05 Uhr um 1,74 Prozent auf 97,68 Euro und löste damit Allianz zwischenzeitlich von der Dax-Spitze ab.

dpa-afx FRANKFURT. Aktien der Deutsche Börse AG haben nach einem eher verhaltenen Start am Vormittag erneut deutliche Gewinne verbucht. Das Papier stieg bis gegen 10.05 Uhr um 1,74 Prozent auf 97,68 Euro und löste damit Allianz zwischenzeitlich von der Dax-Spitze ab. Kurzzeitig kratzte die Aktie sogar an der 100 Euro-Marke. Der Leitindex legte bis dahin um 0,16 Prozent auf 5 439,64 Punkte zu.

Einem Bericht der "FAZ" (Freitagsausgabe) zufolge, befürworten die führenden französischen Banken einen Zusammenschluss von Euronext und dem deutschen Börsenbetreiber. Um die Fusion voranzutreiben wollen sie als Kapitaleigner von Euronext einen Aktionärspakt schmieden.

Analysten verwiesen auf diese Nachricht als Kurstreiber. Ob mit diesem Zusammenschluss der Banken die Fusion möglich gemacht werde, sei zwar strittig. Allerdings reagiere der Markt derzeit auf jeden möglichen Fortschritt in dieser Richtung, hieß es weiter.

Die Analysten der WestLB stehen der möglichen Fusion weiter kritisch gegenüber. Derzeit sei sie noch sehr unwahrscheinlich. Auch wenn die beiden Börsenbetreiber sich einigen würden, gebe es wohl durch die Kartellbehörden erhebliche Einwände. Die Marktmacht würde einfach zu groß, hieß es in einem Kommentar vom Freitag.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×