Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.03.2006

13:46 Uhr

Aktienfokus

Deutsche Börse sehr fest

Aktien der Deutschen Börse haben am Montag im frühen Handel deutlich zugelegt. Händler begründeten die Gewinne mit Fusionsfantasien. Die Titel des Frankfurter Börsenbetreibers zogen bis 10.00 Uhr um 5,04 Prozent auf 109,29 Euro an.

dpa-afx FRANKFURT. Aktien der Deutschen Börse haben am Montag im frühen Handel deutlich zugelegt. Händler begründeten die Gewinne mit Fusionsfantasien. Die Titel des Frankfurter Börsenbetreibers zogen bis 10.00 Uhr um 5,04 Prozent auf 109,29 Euro an. Für den Leitindex Dax ging es um 0,63 Prozent auf 5 841,69 Punkte nach oben.

Das Übernahmeangebot der US-Technologiebörse Nasdaq an die Londoner Börse LSE mache eine Fusion von Euronext und Deutscher Börse wahrscheinlicher, sagte Analyst Konrad Becker von Merck Finck. Beide Börsen müssten jetzt bei einem Zusammengehen mit einem stärkeren Gegenüber oder aber auch mit einem Angebot für sich selbst rechnen. Allerdings sei bereits "viel Fusionsfantasie in der Aktie der Deutschen Börse eingepreist", sagte Becker. Seine Einstufung lautet daher weiter "Sell".

Dagegen haben die Analysten von Cheuvreux die Titel der Deutschen Börse mit "Outperform" bewertet, bei einem Kursziel von 113,00 Euro. "Wir nehmen das Angebot an die LSE sehr ernst", schreibt Analyst Benjamin Schultz in einer ersten Einschätzung.

Wie die London Stock Exchange am Freitag nach Börsenschluss mitteilte, hat sie ein Angebot von 950 Pence je Aktie erhalten. Die Offerte sei jedoch zurückgewiesen worden. Händlern zufolge sind die Frankfurter jetzt unter Zugzwang. Auch die Möglichkeit, dass die Deutsche Börse selbst ein Angebot bekommen könnte, sei nun nochmal wahrscheinlicher geworden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×