Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.03.2006

08:55 Uhr

dpa-afx FRANKFURT. EADS-Aktien haben sich am Mittwoch im vorbörslichen Handel nach Zahlen gut behauptet. Die Anteile an dem europäischen Luftfahrt- und Rüstungskonzern wurden bei Lang & Schwarz in einer Spanne von 31,91 zu 32,21 Euro gehandelt - am Vortag standen plus 0,92 Prozent auf 31,90 Euro zu Buche. Der Markt wird gut behauptet erwartet.

EADS hat im vergangenen Jahr ein Rekordergebnis erwirtschaftet und die eigenen Prognosen noch übertroffen. Händler sprachen in einer ersten Reaktion von "besser als erwartet" ausgefallenen Zahlen und einem guten Ausblick. Auch das Chartbild sei gut, so dass die Aktien an ihre positive Kursentwicklung der vergangenen Tage anknüpfen können sollte. Der Händler rechnet aus dieser Sicht mit einem Test der nächsten Chart-Widerstände bei 32,2 und 33,0 Euro.

Ein Analyst in London bemängelte allerdings am Morgen die Marge bei Airbus und beurteilte auch den Ausblick als enttäuschend. Er rechne entsprechend mit Druck auf den EADS-Aktien. Die Zahlen selbst seien "etwas besser als erwartet" ausgefallen, bestätigte der Experte. Hier seien aber auch Sondereffekte enthalten, die das Ergebnis weiter über die Prognosen gehievt hätten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×