Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.04.2006

14:05 Uhr

Aktienfokus

FMC schwach

Aktien von Fresenius Medical Care (FMC) haben am Montag mit Verlusten auf den Verkauf von Kliniken der übernommenen Renal Care reagiert. Gegen 13.45 Uhr verloren Titel des Dialyse-Spezialisten als zweitschwächster Dax-Wert 1,23 Prozent auf 94,74 Euro.

dpa-afx FRANKFURT. Aktien von Fresenius Medical Care (FMC) haben am Montag mit Verlusten auf den Verkauf von Kliniken der übernommenen Renal Care reagiert. Gegen 13.45 Uhr verloren Titel des Dialyse-Spezialisten als zweitschwächster Dax-Wert 1,23 Prozent auf 94,74 Euro. Der Leitindex Dax gewann zeitgleich 0,15 Prozent auf 5 961,71 Punkte.

Der Verkaufspreis wird von Analysten unterschiedlich beurteilt. Für Stephan Klepp von der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat die Übernahme durch die Auflagen zum Verkauf von Kliniken stark an Attraktivität verloren. Für 411 Kliniken von Renal Care habe das Unternehmen zuvor immerhin 3,5 Mrd. Dollar bezahlt, so seine Begründung. Der Verkaufspreis von 511 Mill. Dollar für 105 Kliniken liege über den zuvor angekündigten 450 Mill. Dollar, schrieb dagegen Analyst Carsten Kunold von Merck Finck & Co. Volker Braun von Equinet sagte, der Verkaufspreis entspreche den Erwartungen.

Der Dialyse-Spezialist hat nach eigenen Angaben den Verkauf von 96 Kliniken an DSI Holding abgeschlossen. Die Transaktion sei eine Voraussetzung für die Zustimmung der US-Kartellbehörde zur Akquisition der Renal Care. Zudem will sich FMC im US-Bundesstaat Illinois von neun weiteren Dialysekliniken trennen. Insgesamt erhalte man für die 105 Kliniken rund 511 Mill. Dollar.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×