Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.03.2006

10:15 Uhr

Aktienfokus

GEA sehr schwach

Aktien des Spezialmaschinen- und Anlagenbauers GEA Group haben am Montag deutlich an Wert verloren. Das Papier verbilligte sich gegen 9.55 Uhr als MDax-Schlusslicht um 2,55 Prozent auf 14,12 Euro, während der MDax um 0,12 Prozent auf 8 714,00 Punkte stieg.

dpa-afx FRANKFURT. Aktien des Spezialmaschinen- und Anlagenbauers GEA Group haben am Montag deutlich an Wert verloren. Das Papier verbilligte sich gegen 9.55 Uhr als MDax-Schlusslicht um 2,55 Prozent auf 14,12 Euro, während der MDax um 0,12 Prozent auf 8 714,00 Punkte stieg.

Händler verwiesen übereinstimmend auf die Aktienplatzierung von GEA-Großaktionär Otto Happel. "Diese Nachricht belastet den GEA-Kurs", sagte ein Marktteilnehmer. Happel steigt aus der Aktiengesellschaft aus. Er gebe ein Aktienpaket von "rund 20 Prozent" an der GEA Group ab, teilte das Unternehmen am Montag in Bochum mit. Die rund 40 Mill. Stückaktien sollen am Kapitalmarkt platziert werden.

Zudem gab es eher zurückhaltende Analysteneinschätzungen. Noch vor der Platzierung hatte die BHF Bank die Gea-Aktie von "Sell" auf "Reduce" erhöht und das Kursziel von zehn auf 13 Euro angehoben. Die am Donnerstag vorgelegten Zahlen seien wie erwartet ausgefallen. Die UBS bekräftigte das "Neutral"-Votum und hob das Kursziel von 13 auf 15,50 Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×