Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.03.2006

14:30 Uhr

Aktienfokus

Infineon etwas fester

Infineon-Aktien haben sich am Freitag etwas fester entwickelt. Der Halbleiter-Hersteller gliedert sein schwankungsanfälliges Speichergeschäft zum 1. Mai aus und damit zwei Monate früher als geplant. Die Papiere kletterten bis 14.20 Uhr um 0,59 Prozent auf 8,50 Euro.

dpa-afx FRANKFURT. Infineon-Aktien haben sich am Freitag etwas fester entwickelt. Der Halbleiter-Hersteller gliedert sein schwankungsanfälliges Speichergeschäft zum 1. Mai aus und damit zwei Monate früher als geplant. Die Papiere kletterten bis 14.20 Uhr um 0,59 Prozent auf 8,50 Euro. Der Dax gab zeitgleich um 0,56 Prozant auf 5.95,75 Zähler nach.

Marktbeobachtern zufolge hat die Pressekonferenz keine Neuigkeiten gebracht. "Es gab nichts neues, außer vielleicht dem Namen", sagte ein Analyst. Dass das Unternehmen seine Speichersparte bereits früher ausgliedern werde, sei bereits vor einigen Tagen am Markt durchgesickert.

Auch einem anderen Marktteilnehmer zufolge zeigt sich der Markt wenig beeindruckt von den Ergebnissen der Pressekonferenz. "Es interessiert glaube ich keinen," sagte ein Händler und verwies dabei auf das geringe Volumen und die Entwicklung der Papiere. "Die Aktie hat sich kaum bewegt." Von der Konferenz hätten sich Marktteilnehmer im Vorfeld Daten zur Geschäftsentwicklung erhofft, sagte der Händler weiter. Dazu habe sich das Unternehmen allerdings nicht geäußert.

Der Halbleiter-Hersteller gliedert sein schwankungsanfälliges Speichergeschäft zum 1. Mai aus und damit zwei Monate früher als geplant. Das neue Unternehmen erhalte den Namen „Qimonda“ und sei weltweit der viertgrößte Hersteller von Dram-Speicherchips, teilte die Infineon Technologies AG am Freitag in München mit. Aus Kreisen war zuvor bereits verlautet, dass die Münchner das Speichergeschäft, das bisher etwa 40 Prozent der Konzernumsätze erzielte, schneller als veranschlagt auslagern werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×