Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.04.2006

12:05 Uhr

dpa-afx LONDON/FRANKFURT. Die Aktien der London Stock Exchange (LSE) sind am Mittwoch in Reaktion auf die Nachricht zum Anteilskauf der amerikanische Technologiebörse Nasdaq nach oben geschossen. Gegen 11.45 Uhr legten die Aktien des britischen Börsenbetreibers 14,59 Prozent auf 1 190 Pence zu. Der britische Leitindex Ftse verlor zeitgleich 0,59 Prozent auf 5 981,20 Zähler.

Händler sagten, als Hauptaktionärin bestimme die Nasdaq nun die Zukunft ihrer britischen Konkurrentin. Analysten reagierten mit Hochstufungen und höheren Kurszielen für LSE. Die WestLB änderte ihre Einstufung von "Reduce" auf "Hold" und hob das Kursziel von 950 auf 1 175 Pence an. Exane BNP Paribas erhöhte das Kursziel von 970 auf 1 175 Pence und bestätigte die Einstufung "Neutral".

Bridgewells Securities bekräftigte ebenfalls die Einstufung "Neutral". Der Schritt der US-Technologiebörse habe einen Mindestpreis für die LSE-Aktie gesetzt. Jedes weitere Kaufgebot für Anteile an dem britischen Börsenbetreiber müsse nun mindestens ebenso hoch oder höher ausfallen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×