Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.03.2006

09:40 Uhr

Aktienfokus

Medion starten schwach

Medion-Aktien haben am Mittwoch im frühen Handel weiter an Wert verloren. Die Titel des Elektronikhändlers fielen bis 9.30 Uhr um 1,50 Prozent auf 11,12 Euro. Am Vortag standen in Reaktion auf Zahlen bereits minus 5,04 Prozent zu Buche.

dpa-afx FRANKFURT. Medion-Aktien haben am Mittwoch im frühen Handel weiter an Wert verloren. Die Titel des Elektronikhändlers fielen bis 9.30 Uhr um 1,50 Prozent auf 11,12 Euro. Am Vortag standen in Reaktion auf Zahlen bereits minus 5,04 Prozent zu Buche. Der MDax mittelgroßer Werte kletterte unterdessen um 0,28 Prozent auf 8 362,15 Punkte nach oben.

Händler verwiesen auf überwiegend skeptische Analystenkommentare in Reaktion auf die am Vortag vorgelegten Zahlen. Auch charttechnisch sei das Bild nach der steilen Zwischenerholung im Februar nun wieder eingetrübt.

Vor allem die anhaltend negative Beurteilung der Aktien durch UBS laste auf der Stimmung, sagten Händler am Morgen. Die Schweizer hatten ihre Empfehlung "Reduce" bestätigt und das Kursziel von 9,00 auf 8,70 Euro gesenkt. Die Gewinnspannen bei dem Elektronikhändler seien weiter unter Druck. Equinet bleibt ebenfalls negativ und hat die Empfehlung "Reduce" bestätigt.

Die Deutsche Bank bleibt bei ihrem "Hold"-Votum. Bei der Restrukturierung - die die Zahlen belaste und präge - seien noch einige Hürden zu überwinden, so die Analysten. Der Ausblick sei für den Markt "eine klare Enttäuschung" gewesen. Das Kursziel hoben die Analysten von 10,30 auf 11,50 Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×