Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.07.2012

11:59 Uhr

Aktienkurs

Apple zieht Dialog Semiconductor runter

Die enttäuschenden Apple-Zahlen belasten teilweise auch die Aktien der Chipentwickler. Papiere von Dialog Semiconductor verloren 3,5 Prozent. Besser lief es für den Konkurrenten Dialog ARM.

Apple-Zahlen belasten auch Computer-Chip-Hersteller. Reuters

Apple-Zahlen belasten auch Computer-Chip-Hersteller.

FrankfurtIm Sog enttäuschender Apple-Zahlen haben auch die Aktien von Dialog Semiconductor Federn lassen müssen. Die Aktien des Chipentwicklers verbilligten sich im TecDax zeitweise um 3,5 Prozent. Apple, ein Großkunde von Dialog, schnitt im dritten Geschäftsquartal unter den Erwartungen der Analysten ab. An der Wall Street gab die Aktie nachbörslich fünf Prozent nach.

„Offenbar warten die Kunden auf das neue iPhone, das möglicherweise schon Anfang August vorgestellt wird“, schrieb DZ-Bank-Analyst Harald Schnitzer. Die Apple-Zahlen erklärten auch die relativ bescheidenen Q2 2012-Zahlen von Dialog, hieß es weiter. Das Unternehmen hatte sich am Dienstag in die Bücher schauen lassen.

Einen besseren Tag erwischten die Aktien des britischen Chipkonzerns und Konkurrenten Dialog ARM. Die Papiere verteuerten sich nach der Vorlage der Quartalszahlen am Mittwoch um mehr als vier Prozent. Das Unternehmen übertraf mit seinem Bericht die Erwartungen der Analysten.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×