Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.03.2006

21:20 Uhr

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 24.03.2006

Bayer AG

MÜNchen - Die Analysten der HVB haben ihre Einstufung "Neutral" und das Kursziel von 36 Euro für Bayer bekräftigt. Kurzfristig könnte die Aktie negativ auf die geplante Übernahme von Schering reagieren, schreiben die Analysten in einer Studie vom Freitag. Zur Begründung heißt es, die Transaktion stärke die risikobehaftete und bisher wenig erfolgreiche Pharmasparte von Bayer. Der Aktienkurs sollte zunächst nicht die Synergieeffekte und das Wachstumspotenzial der Übernahme berücksichtigen, sondern primär die damit verbundenen Risiken.

Bayer AG

DÜSseldorf - Die WestLB hat die Einschätzung für Bayer in einer ersten Reaktion auf das Angebot für Schering von "Add" auf "Hold" gesenkt. Das bisherige Kursziel von 39,10 Euro wurde einer Studie vom Freitag zufolge unter Beobachtung gestellt. Der Leverkusener Pharmakonzern müsse den Kauf über die Ausgabe von bis zu 20 Prozent neuer Aktien finanzieren. Ein Beitrag zum Gewinn werde zudem erst für 2009 erwartet.

Financiere Richemont

London - Morgan Stanley hat das Kursziel für Aktien der Compagnie Financiere Richemont von 63 auf 68 Schweizer Franken (CHF) erhöht. Anleger sollten sich wegen der Wachstumsfantasie weiter engagieren, hieß es in einer Studie am Freitag. Die Empfehlung bleibt "Overweight".

Fraport AG

Frankfurt - Die Citigroup hat ihre Einschätzung zu Fraport von "Hold" auf "Sell" gesenkt. Die Aktie des Airport-Betreibers habe sich in der Hoffnung auf eine Neuausrichtung sowie insbesondere einer Sonderdividende deutlich besser entwickelt als der Markt, hieß es in einer Studie vom Freitag. Angesichts hoher Investitionen dürfte es jedoch keine Sonderausschüttung geben. Das Kursziel werde laut Bewertungsmodell von 40 auf 61 Euro angepasst.

Infineon Technologies

Frankfurt - Sal.Oppenheim hat Infineon nach Bekanntgabe des kompletten Anteilsverkaufs durch Siemens mit "Neutral" bestätigt. Der Schritt sei erwartet worden, hieß es in einer Studie vom Freitag. Durch die Platzierung sei eine Bürde beseitigt worden, die Infineon seit dem Börsengang im Jahr 2000 belastet habe. Der wichtigste Impulsgeber bleibe jedoch der Erfolg des Börsengangs der Dram-Sparte. Den fairen Wert beziffern die Experten mit 8,20 Euro.

Krones AG

DÜSseldorf - Die WestLB hat die Einstufung zu Krones aus Bewertungsgründen von "Add" auf "Hold" abgesenkt. Die veröffentlichten Zahlen hätten im Rahmen der Markterwartungen gelegen, hieß es in einer Studie. Angesichts der starken Kursentwicklung sehen die Experten wenig Spielraum für eine höhere Bewertung. Das Kursziel bleibe bei 105,50 Euro.

Merck Kgaa

Frankfurt - Der Kursrückgang bei der Merck Kgaa im Zuge der Bayer-Gegenofferte für Schering ist für die ICF Kursmakler AG nicht gerechtfertigt. Im Falle einer Übernahme der Berliner durch die Leverkusener könnte Merck für ihren Schering-Anteil von rund knapp fünf Prozent einen Kursgewinn von etwa 270 Mill. Euro erzielen, hieß es in einer Analyse vom Freitag. "Dies wäre dies ein beachtlicher Zusatz-Gewinn für Merck", so Marktstratege Klaus Stabel.

Merck Kgaa

Mainz - Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) geht nicht davon aus, dass die Merck Kgaa das Angebot von Bayer für Schering noch toppen wird. "Der Preis von 86 Euro je Schering-Aktie ist schon zu hoch, zudem würde die hohe Verschuldung das Risiko bei Merck und den Familiengesellschaftern erhöhen", schrieb Analyst Alexander Groschke in einer Studie vom Freitag.

Muenchener Ruck

Frankfurt - Die Analysten von M.M. Warburg bewerten die Titel der Münchener Rück mit "Halten" und bestätigen damit ihr Urteil. Gleichzeitig haben die Experten in ihrer Studie vom Freitag das Kurziel von 110 auf 125 Euro angepasst. Es seien keine Katalysatoren für deutlich steigende Kurse zu erkennen.

Muenchener Ruck

London - Die Analysten von JP Morgan haben die Einschätzung für Münchener Rück von "Neutral" auf "Overweight" angehoben. Das Kursziel werde von 118 auf 131 Euro erhöht, so die Experten in einer Studie vom Freitag. Es würde ein verstärktes Aktienrückkaufprogramm ab August erwartet, hieß es zur Begründung.

Schering AG

MÜNchen - Die Analysten der HVB haben ihre Einstufung "Outperform" für Schering bestätigt. Das Kursziel liege weiterhin bei 77 Euro, heißt es in einer Studie vom Freitag. Eine Übernahme von Schering durch Bayer sei mindestens so sinnvoll wie eine Fusion von Schering und Merck . Überschneidungen zwischen Schering und Bayer gebe es vor allem in der Onkologie (Krebsforschung), aber auch im Bereich Herz- und Gefäßerkrankungen.

Schering AG

London - Die Analysten von Lehman Brothers haben das Kursziel für Schering von 86 auf 77 Euro gesenkt, die Einstufung "Overweight" aber bestätigt. Merck könnte bis zu 95 Euro je Schering-Aktie zahlen, heißt es in einer Studie vom Freitag. Damit würde das Darmstädter Familienunternehmen das Bayer-Angebot von 86 Euro übertrumpfen, mit dem die Leverkusener Mercks erste Offerte von 77 Euro gekontert hatten.

Singulus Technologie

Frankfurt - Der Kurseinbruch bei Singulus von zeitweise sieben Prozent ist nach Einschätzung von Analysten übertrieben. "Die Kursreaktion überrascht mich ein wenig. Ich halte sie für übertrieben", sagte Malte Schaumann von SES Research. Das Ebit sei zwar sehr schwach ausgefallen, es sei aber klar gewesen, dass das Jahr nicht gut laufen würde.

Swatch

ZÜRich - JP Morgan hat das Kursziel für Aktien der Swatch Group von 204 auf 206 Schweizer Franken (CHF) erhöht. Die Empfehlung bleibt laut in einer Analyse vom Freitag "Neutral".

Swatch

ZÜRich - Kepler Equities hat das Kursziel für Aktien der Swatch Group von 215 auf 210 Schweizer Franken (CHF) gesenkt. Die Empfehlung bleibt laut in einer Analyse vom Freitag "Reduce".

Swatch

ZÜRich - Die Societe Generale hat ihre Empfehlung für Aktien der Swatch Group von "Buy" auf "Hold"gesenkt. Das Kursziel wurde dagegen in einer Analyse vom Freitag von 225 Schweizer Franken (CHF) auf 234 CHF erhöht.

United Internet AG

Frankfurt - Analysten haben sich am Freitag positiv zu dem Ausblick des Internetdienstleisters United Internet geäußert. "United Internet gibt normalerweise sehr vorsichtige Ausblicke. Deshalb bin ich nun überrascht über diesen ordentlichen Schluck aus der Pulle", sagte ein Analyst am Freitag. Der Markt sei im Augenblick sehr euphorisch. Das Kursentwicklung hänge aber auch davon ab, ob der Vertrag mit der Telekom über den gemeinsamen Aufbau des neuen Glasfasernetzes zustande komme.

Veolia Environnement

London - Morgan Stanley hat Aktien von Veolia Environnement von "Equal-weight" auf "Overweight" hochgestuft. Durch das anhaltende Wachstum erhöhe sich auch die Werthaltigkeit der Aktien, hieß es in einer Studie am Freitag. Das Kursziel wurde auf 50,00 Euro gesetzt. /hi

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×