Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2007

21:15 Uhr

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 12.01.2007

Bechtle

DÜSseldorf - Die WestLB hat die Einschätzung für Bechtle von "Add" auf "Hold" abgestuft und gleichzeitig das Kursziel von 19 auf 20 Euro erhöht. Die Aktie sei inzwischen recht hoch bewertet, schrieb Analyst Wolfgang Fickus in einer Studie vom Freitag. Zwar sei die Geschäftslage beim schwäbischen IT-Dienstleister weiterhin gut, doch die Erwartungen für 2007 seien schwer zu übertreffen.

Carrefour

London - JP Morgan hat die Carrefour-Aktie von "Neutral" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel von 46 Euro auf 43 Euro gesenkt. Die Geschäftsentwicklung des im November und Dezember sei sehr schwach gewesen, schrieben die Analysten nach der Vorlage von Umsatzzahlen für das vierte Quartal in einer Studie vom Freitag.

Carrefour

London - Die Deutsche Bank hat die Aktien von Carrefour mit "Buy" und einem Kursziel von 54 Euro bestätigt. Zwar seien die Umsatzzahlen aus dem vierten Quartal noch schlechter ausgefallen als erwartet, die Wettbewerbsstellung der französischen Supermarktkette sollte deswegen aber nicht nachhaltig geschwächt werden, schrieb Analystin Ingrid Azoulay in einer Studie vom Freitag.

Check Point Software

NEW York - RBC Capital Markets hat die Aktien für Check Point Software von "Sector Perform" auf "Outperform" hochgestuft. Das Kursziel wurde einer Studie vom Freitag zufolge von 22 auf 32 Dollar erhöht. Der Anbieter von Sicherheitslösungen für das Internet habe einen Wendepunkt erreicht. Nachdem das Unternehmen in sechs der vergangenen acht Quartale einen Rückgang im Lizenzumsatz vermeldet habe, erwarten die Analysten nun für 2007 ein Anstieg um 3,2 Prozent.

Commerzbank

DÜSseldorf - Die WestLB hat das Kursziel für die Aktie der Commerzbank von 37 auf 41 Euro hochgesetzt und die Aktie mit "Buy" bestätigt. Ein Treffen mit Vorstandsmitglied Achim Krassow habe die Einschätzung einer guten Ertragslage der Bank bestärkt, schrieb Analyst Johannes Thormann in einer Studie vom Freitag. Bedenken bezüglich der Sparte PBC, also im Geschäftsbereich mit Privatkunden und kleineren Geschäftskunden, seien im Laufe der Gespräche gemildert worden.

Conergy

DÜSseldorf - Die WestLB hat das Anlageurteil für Conergy von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel bei 51 Euro belassen. Grund für die Abstufung sei die gesenkte Gewinnprognose, schrieb Analyst Marc Koebernick in einer Studie vom Freitag. Trotzdem verspreche die Aktie langfristig gute Wachstumsaussichten - der Auftragseingang sehe vielversprechend aus.

Deutsche Lufthansa

DÜSseldorf - Die WestLB hat das Kursziel für die Aktie der Deutschen Lufthansa von 18,00 auf 24,50 Euro angehoben und das Anlagevotum "Add" bekräftigt. Gründe dafür seien die anhaltend gute Geschäftslage sowie die Aussicht auf weitere positive Meldungen, schrieb Analyst Frank Skodzik in einer Studie vom Freitag.

Fraport AG

Frankfurt - Die Analysten von Sal. Oppenheim haben ihre Empfehlung für Fraport -Titel mit "Reduce" und einem fairen Wert von 49,50 Euro bestätigt. Die Verkehrszahlen für den Dezember seien besser als erwartet ausgefallen, würden allerdings nichts an der Gesamteinschätzung der Experten ändern, hieß es in einer Studie von Donnerstag.

Fraport

Frankfurt - Die Analysten von Sal. Oppenheim haben ihre Empfehlung für Fraport -Titel mit "Reduce" und ihr Kursziel von 49,50 Euro bestätigt. Die Verkehrszahlen für den Dezember seien besser als erwartet ausgefallen, würden allerdings nichts an der Gesamteinschätzung der Experten ändern, hieß es in einer Studie von Donnerstag.

GEA

Frankfurt - Die UBS hat das Kursziel für die GEA-Aktie von 17,50 auf 19 Euro angehoben und die Aktie mit der Einstufung "Buy" bestätigt. Der Bochumer Konzern stehe kurz vor dem Verkauf des Anlagenbau-Geschäfts, schrieben die Analysten in einer Studie vom Freitag.

Hypo Real Estate

DÜSseldorf - Die WestLB hat das Anlageurteil für die Hypo Real Estate-Aktien (HRE) von "Buy" auf "Add" gesenkt und das Kursziel von 56 Euro bestätigt. Nach der zuletzt guten Kursentwicklung habe die Aktie weniger Spielraum für weitere Kursgewinne, schrieb Analyst Georg Kanders in einer Studie am Freitag.

Infineon Technologie

London - Merrill Lynch hat das Anlageurteil für die Infineon-Aktie von "Neutral" auf "Buy" hochgesetzt und das Kursziel von 8,00 auf 13,10 Euro hochgeschraubt. Es gäbe Anzeichen dafür, dass der Chip-Hersteller Hauptzulieferer für Apples "iphone" sei, schrieb Analyst Andrew Griffin in einer Studie vom Freitag. Für Infineon wäre dies ein großer Durchbruch. Zudem werde das Unternehmen im laufenden Jahr seine Anteile an Qimonda voraussichtlich auf 50 Prozent oder weniger reduzieren.

Intesa Sanpaolo

London - JP Morgan hat die Aktie der frisch fusionierten Bank Intesa Sanpaolo mit "Overweight" und einem Kursziel von 6,30 Euro bestätigt. Der Wert sei nach der Fusion beider Banken durch einen möglichen Aktienrückkauf sowie durch eine attraktive Bewertung im Branchenvergleich interessant, schreiben die Analysten in einer Studie vom Freitag.

Intesa Sanpaolo

Mailand - Die Citigroup hat das Kursziel für das Papier der frisch fusionierten Bank Intesa Sanpaolo von 5,70 auf 6,40 Euro hochgesetzt und die aktuelle Einstufung "Buy" bestätigt. Grund sei ein erweiterter Bewertungshorizont mit konservativ gewählten Multiples, schrieb Analyst Riccardo Rovere in einer Studie vom Freitag. Der konservative Bewertungsansatz resultiere aus Unsicherheiten, wie die Bank ihr überschüssiges Kapital einsetzen werde.

Merck Kgaa

Frankfurt - Die UBS hat das Kursziel für Merck Kgaa von 96 auf 101 Euro erhöht und die Aktie weiterhin mit dem Anlageurteil "Buy" eingestuft. Durch die Übernahme von Serono habe der Konzern seine Position im Pharmabereich verbessert, schrieben die Analysten in einer Studie vom Freitag.

Metro

Frankfurt - Die UBS hat das Kursziel für die Metro-Aktie von 57 auf 60 Euro hochgesetzt und die Aktie unverändert mit der Einstufung "Buy" bewertet. Der Handelskonzern habe starke Geschäftsergebnisse für das vierte Quartal vorgelegt, schrieben die Analysten in einer Studie vom Freitag.

Metro

London - Die Citigroup hat die Aktien von Metro unverändert mit dem Anlageurteil "Sell" und einem Kursziel von 39 Euro bewertet. Der Handelskonzern habe für das vierte Quartal solide Umsatzzahlen präsentiert, schrieb Analyst David Mccarthy in einer Studie vom Freitag. Allerdings werde die Kauflust der Kunden nach der Erhöhung der Mehrwertwertsteuer voraussichtlich deutlich abnehmen.

Morrison (Wm.) Supermarkets

London - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für die Aktien von William Morrison (Wm.) Supermarkets von 295 auf 320 Pence angehoben und die Empfehlung auf "Buy" bestätigt. Das neue Ziel leite sich ab von dem erhöhten Tesco-Ziel und reflektiere die prognostizierte Gewinnerholung bis 2009, schrieb Analyst James Collins in einer Studie vom Freitag. Zudem dürften das Bruttowachstum der umgebauten Geschäfte sowie die Fortschritte bei den Kosteneinsparungen mittelfristig zu mehr Wachstum führen.

Praktiker

Hamburg - M.M. Warburg hat das Kursziel der Praktiker-Aktie von 27,50 auf 26,50 Euro gesenkt und die Empfehlung mit "Halten" bestätigt. Das Inlandsgeschäft im vierten Quartal sei schlechter als erwartet ausgefallen, schreiben die Analysten in einer Studie vom Freitag. Durch die Umstellung auf das Easy-to-Shop-Konzept seien die Ergebnisschätzungen für 2007 und 2008 gesenkt worden.

Puma

DÜSseldorf - Die WestLB hat die Puma-Aktie nach Erreichen des "Stopp Loss" von der Small & Mid Cap Focus List genommen und die Einschätzung mit "Buy" und einem Kursziel von 335 Euro bestätigt. Puma werde im Zuge der Zahlenvorlage am 19. Februar 2006 die eigenen Ziele voraussichtlich übertreffen und die Ziele für 2007 anheben, schreiben die Analysten in einer Studie vom Freitag.

Sainsbury

London - UBS hat das Kursziel für das Sainsbury-Papier von 405 auf 420 Pence erhöht und die Aktie weiterhin mit dem Anlageurteil "Neutral" bewertet. Der britische Einzelhändler habe gute Quartalszahlen vorgelegt, schrieben die Analysten in einer Studie vom Freitag.

SAP

London - Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat die SAP-Aktie trotz enttäuschender Quartalszahlen mit "Buy M" bestätigt. Das Kursziel liege weiter bei 57,50 Euro, hieß es in der am Freitag in London veröffentlichten Studie. Das aktuelle Kursniveau sei eine günstige Gelegenheit zum Einstieg. Nach der erneuten Enttäuschung auf Quartalsbasis müsse SAP jedoch erst das Vertrauen der Investoren zurückgewinnen.

SAP

London - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für die SAP-Aktie um 20 Prozent gesenkt. Zudem stufte die Bank das Papier ab und nahm es von zwei Empfehlungslisten. Die Aktie stehe ab sofort nicht mehr auf der "Pan-Europe Buy List" sowie der "Pan-Europe Conviction Buy List", hieß es in einer am Freitag in London veröffentlichten Studie. Das Papier werde nur noch mit "Neutral" eingestuft. Das Kursziel sei von 49 Euro auf 39 Euro reduziert worden.

SAP

London - Die Credit Suisse hat die SAP-Aktie trotz eines enttäuschend ausgefallenen Wachstums beim Lizenzumsatz mit "Outperform" bestätigt. Das Kursziel liege weiter bei 46,25 Euro, hieß es in einer am Freitag in London veröffentlichten Studie der Bank. Im vierten Quartal sei vor allem das Geschäft in den USA sowie in Asien unerwartet schwach ausgefallen.

SAP

MÜNchen - Die Privatbank Merck Finck & Co wird die SAP-Aktie nach dem enttäuschend ausgefallenem Anstieg beim Lizenzumsatz im vierten Quartal wahrscheinlich weiter mit "Hold" einstufen. In den kommenden Tagen werde der Kurs der Aktie vor allem wegen des schwächer als erwartet ausgefallenen Anstiegs beim Lizenzumsatz fallen, hieß es in einer ersten Einschätzung der Bank. Merck Finck-Analyst Theo Kitz wies jedoch darauf hin, dass SAP bis auf bei den Lizenzerlösen alle eigenen Prognosen erfüllt habe. Daher werde er die Aktie wahrscheinlich auch nach den endgültigen Zahlen sowie der Prognose für 2007 am 24. Januar weiter mit "Hold" einstufen.

SAP

London - Die US-Bank JP Morgan sieht sich nach den enttäuschend ausgefallenen SAP-Zahlen in ihrer pessimistischen Einschätzung für die Aktie des Unternehmens bestätigt. "Wir erwarten auch ein schwaches Jahr 2007", hieß es einer am Freitag veröffentlichten Ersteinschätzung der Bank. Die Einstufung werde mit "Underweight" bestätigt. Das Kursziel liege weiter bei 35 Euro.

SGL Carbon

DÜSseldorf - Die WestLB hat SGL Carbon von der Small & Mid Cap Focus List genommen und die Einschätzung mit "Buy" und einem Kursziel von 20 Euro bestätigt. Der Ausblick des Kohlestoff-Spezialisten sei weiterhin positiv, der Aktienkurs sei aber sehr nahe an das Kursziel gekommen und biete daher nur noch begrenztes Aufwärtspotenzial, schreiben die Analysten in einer Studie am Freitag.

Suedzucker

Hamburg - M.M. Warburg hat das Kursziel der Südzucker-Aktie von 20,50 Euro auf 18,00 Euro gesenkt und die Empfehlung mit "Halten" bestätigt. Zur Zeit herrsche eine große Unsicherheit im EU-Zuckermarkt, schreiben die Analysten in einer Studie am Freitag. Die aktuelle Situation belaste Südzucker stärker als zunächst angenommen - und haben den Konzern nun zu einer Revision der Ergebnisprognose veranlasst. Hintergrund seien die eingeschränkten Exportmöglichkeiten nach dem Inkrafttreten der neuen EU-Zuckermarktordnung. Zudem herrsche die Gefahr einer Quotenkürzung durch die EU.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×