Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.01.2007

12:55 Uhr

Analyse

Citigroup senkt BMW von 'Buy' auf 'Hold'

Die Citigroup hat das Anlageurteil für BMW von "Buy" auf "Hold" herabgesetzt und das Kursziel von 50 auf 46 Euro reduziert. Hinsichtlich der Margen stünden die BMW-Anleger vor einem weiteren frustrierenden Jahr, schrieb Analyst John Lawson in einer Studie vom Donnerstag.

dpa-afx LONDON. Die Citigroup hat das Anlageurteil für BMW von "Buy" auf "Hold" herabgesetzt und das Kursziel von 50 auf 46 Euro reduziert. Hinsichtlich der Margen stünden die BMW-Anleger vor einem weiteren frustrierenden Jahr, schrieb Analyst John Lawson in einer Studie vom Donnerstag. Grund dafür seien negative Effekte durch Wechselkurse und hohe Abgaswerte.

Nach Meinung des Experten dürften die Münchener von den strengeren Kohlendioxid-Vorschriften am meisten betroffen sein, da die Fahrzeuge hohe Emissionswerte aufweisen. Zudem erwarten die Investoren höhere Margen nach dem Wachstum der vergangenen Jahre. Eine positive Entscheidung um die Auszahlung einer Dividende an die Anleger könnte hilfreich sein. Allerdings könnte diese angesichts reduzierter Ergebnisse und Re-Investitionsplänen schwanken.

Mit der Einstufung "Hold/Medium Risk" sagt Citigroup Smith Barney der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von bis zu 15 Prozent voraus.

Analysierendes Institut Smith Barney Citigroup.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×