Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2010

19:52 Uhr

Analyse

Credit Suisse hebt Merck & Co auf „Outperform“

Die Credit Suisse hat die Aktie von Merck & Co. von "Neutral" auf "Outperform" angehoben und das Kursziel von 35,00 auf 47,00 Dollar hoch gesetzt (aktueller Kurs: +4% auf 39,06 Dollar).

dpa-afx NEW YORK. Die Credit Suisse hat die Aktie von Merck & Co. von "Neutral" auf "Outperform" angehoben und das Kursziel von 35,00 auf 47,00 Dollar hoch gesetzt (aktueller Kurs: +4% auf 39,06 Dollar). Während das erwartete Gewinnwachstum des US-Pharmaunternehmens zwischen 2009 und 2015 über dem der Branchenkollegen liegen dürfte, sei die derzeitige Bewertung nur durchschnittlich, schrieben die Analysten in einer Studie am Mittwoch.

"Unserer Kaufempfehlung liegt eine langfristige Sichtweise zugrunde", hieß es weiter. Zudem sei die Zusammensetzung der Antriebsfaktoren eine andere als die, die 2009 für eine positive Aktienentwicklung gesorgt habe. Während im vergangenen Jahr das 20-prozentige Kursplus der Aktie aufgrund der Übernahme von Schering-Plough zustande kam und einherging mit Gewinnsteigerungen je Aktie und einem verbesserten Ausblick im Vergleich zu Merck als alleinstehendes Unternehmen, rechnen die Analysten nun mit interessanten Produktneuigkeiten aus der Pipeline des Konzerns.

Die Produkt-Story von Merck & Co. und auch die Möglichkeit für Synergien brächten Aufwärtspotenzial für die Aktien mit sich, hieß es unter Verweis darauf, dass die Einschätzung der nächsten sechs bis 24 Monate leichter geworden sei.

Mit der Einstufung "Outperform" rechnet die Credit Suisse auf Sicht von zwölf Monaten mit einem im Branchendurchschnitt um mindestens zehn bis fünfzehn Prozent besseren Gesamtertrag (Kursgewinn plus Dividende) der Aktie.

Analysierendes Institut Credit Suisse.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×