Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2007

14:45 Uhr

Analyse

Deutsche Bank hebt Ziel für Deutsche Börse auf 130 Euro

Die Deutsche Bank hat die Gewinnschätzungen für die Deutsche Börse sowie das Aktienkursziel wegen starker Handelsaktivität angehoben.

dpa-afx FRANKFURT. Die Deutsche Bank hat die Gewinnschätzungen für die Deutsche Börse sowie das Aktienkursziel wegen starker Handelsaktivität angehoben. Die Schätzungen für den Gewinn je Aktie seien für 2006 um 14 Prozent, für 2007 um elf Prozent und für 2008 um 13 Prozent angehoben worden, hieß es in der Studie vom Mittwoch. Das Kursziel betrage daher nun 130 statt 111 Euro, während die Einschätzung "Hold" bestätigt wurde.

Die kürzlich veröffentlichten Daten über die Handelsaktivität in den Sparten Eurex und Xetra im vierten Quartal seien unerwartet gut ausgefallen, schrieb Analyst Alexander Hendricks.

"Das Hauptrisiko für unser Kursziel besteht in den Annahmen über Wert und Umsatzvolumen von Wertpapier-Produkten. Zudem haben auch geplante Änderungen zur Körperschaftssteuer in Deutschland und eine mögliche Branchenkonsolidierung Auswirkungen auf das Kursziel", schrieb der Experte.

Mit der Einstufung "Hold" sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von bis zu zehn Prozent oder einen Gesamtverlust von bis zu zehn Prozent voraus.

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×