Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.01.2010

21:42 Uhr

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 07.01.2010

ABB LTD

London - Jpmorgan hat die Aktie von ABB von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 22,50 auf 24,00 Franken angehoben. Auftragslage und Margen dürften sich im Verlauf des Jahres verbessern, schrieb Analyst Andreas Willi in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Willi geht davon aus, dass die bevorstehenden Quartalszahlen der europäischen Elektrotechnik-Unternehmen insgesamt positiv ausfallen werden.

Continental AG

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat Continental nach der angekündigten Kapitalerhöhung von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und den fairen Wert von 36,00 auf 42,00 Euro angehoben. Die Größenordnung der Kapitalerhöhung entspreche seinen Erwartungen, schrieb Analyst Jens Schattner in einer Studie vom Donnerstag. Die Kostensenkungen und der Restrukturierungsprozess bei dem Hannoveraner Autozulieferer verliefen bereits im vergangenen Jahr besser als erwartet. Mit Blick auf den Autosektor insgesamt und das Jahr 2010 favorisiert der Experte die Zulieferer vor den Herstellern.

HSBC

London - Die Citigroup hat das Kursziel für HSBC von 700,00 auf 750,00 Pence angehoben, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Analyst Ronit Ghose erhöhte in einer Studie vom Donnerstag seine Schätzungen für die Bank und verwies zur Begründung auf die geringeren Kreditausfälle.

Infineon

London - Merrill Lynch hat die Infineon-Titel von "Buy" auf "Neutral" gesenkt, das Kursziel aber von 3,80 auf 4,50 Euro angehoben. Die Kurspotenzial im Vergleich zum neuen Ziel für den Aktien des Halbleiterkonzerns sei nur noch begrenzt, schrieb Analyst Jonathan Crossfield in einer Studie vom Donnerstag. Aufgrund der positiven Vorankündigungen vom Dezember 2009 mit einem etwas über seinen Prognosen liegenden Umsatzziel habe er seine Schätzungen für 2010 jedoch nach oben angepasst. Es blieben aber auch Bedenken beispielsweise zur Positionierung im Mobilfunkbereich und er präferiere bei den europäischen Halbleiterkonzernen präferiere CSR und Stmicroelectronics .

Microsoft Corp

Frankfurt - Independent Research hat die Bewertung für Microsoft von "Akkumulieren" auf "Halten" geändert. Das Kursziel beließ Analyst Jens Hasselmeier in einer am Donnerstag veröffentlichten Analyse bei 33 Dollar (Kurs 30,22). Die Papiere des US-Softwarekonzerns wiesen auf dem aktuellen Kursniveau nur noch einen moderaten Abschlag zu anderen Unternehmen der Branche auf, hieß es.

Porsche SE

London - Die UBS hat die Aktien von Porsche von "Sell" auf "Neutral" angehoben, das Kursziel aber auf 50,00 Euro belassen. Die Titel des Autobauers hätten sich seit Veröffentlichung der Gesamtjahreszahlen unterdurchschnittlich entwickelt, schrieb Analyst Philippe Houchois in einer Studie vom Donnerstag. Dies reflektiere den Kursrückgang der VW-Stammaktien , obwohl dieser nun irrelavant für die Bewertung der Fusion sei, da IDW S1 als Unternehmensbewertungsstandard bleibe, hieß es. Das Risikoumfeld für Porsche sei ausgeglichener. Nach Meinung des Experten bleiben die unklaren Konditionen für die Fusion mit VW maßgeblich für die Aktienbewertung.

Praktiker

London - Jpmorgan hat die Aktien der Baumarktkette Praktiker von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 11,00 auf 7,00 Euro gesenkt. Die Umsätze im vierten Quartal seien sowohl in Deutschland als auch international deutlich schwächer gewesen als erwartet, schrieb Analyst Jaime Vazquez in einer Studie vom Donnerstag.

Siemens AG

London - Jpmorgan hat das Kursziel für Siemens von 75,00 auf 78,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Die bevorstehenden Quartalszahlen europäischer Elektrotechnik-Unternehmen dürften insgesamt positiv ausfallen, schrieb Analyst Andreas Willi in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Allerdings rechnet er mit zurückhaltenden Ausblicken. Mit seinen Schätzungen für den Sektor liegt der Experte über den Markterwartungen. Siemens habe im Vergleich zum neuen Kursziel noch deutliches Kurspotenzial und das rechtfertige weiter eine Übergewichtung.

SKY Deutschland AG

London - Jpmorgan hat das Kursziel für Sky Deutschland von 4,90 auf 2,90 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Overweight" belassen. Grund für seine reduzierten Schätzungen seien vor allem die Kapitalerhöhung sowie der schwache Zwischenbericht zum vierten Quartal, schrieb Analyst Mark O"Donnell in einer Studie vom Donnerstag. Mit der Zeit dürfte der Bezahlsender seine Abonnentenzahlen aber wieder steigern.

Software AG

London - Die UBS hat das Kursziel für die Aktien der Software AG von 77,00 auf 84,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Nach einem Einbruch der Investitionen im Software-Sektor 2009 dürfte 2010 wieder Wachstum möglich sein, schrieb Analyst Michael Briest in einer Branchen-Studie vom Donnerstag. Die Software-Branche sei mit einem momentan historisch niedrigen Bewertungsaufschlag gegenüber dem Gesamtmarkt von 32 Prozent (Durchscnitt: 49 Prozent) attraktiv, hieß es.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×