Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.01.2010

21:42 Uhr

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 08.01.2010

Arcelormittal

London - Jpmorgan hat das Kursziel für die Aktie von Arcelormittal von 33,00 auf 38,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Die Perspektiven für eine fortgesetzte Preis- und Volumenerholung bei dem Stahlkonzern seien gut, schrieb Analyst Jeffrey Largey in einer Studie vom Freitag. Angesichts der erwarteten beschleunigten Gewinnerholung berge der Titel für 2010 weiteren Kurspotenzial. Vorerst könnten die zurückhaltenden Unternehmensprognosen für das erste Quartal sich aber noch als eine Hürde erweisen.

Barclays

London - Die UBS hat die Barclays-Titel von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 380,00 auf 392,00 Pence erhöht (Kurs: 323,40 Pence). Die britische Großbank sei im internationalen Vergleich die einzige Bank, die unter ihrem Buchwert gehandelt werde, schrieb Analyst John-Paul Crutchley in einer Studie vom Freitag. Dabei seien die Sorgen über die strategische Ausrichtung zuletzt ausgeräumt worden. Wegen der dennoch niedrigeren Erträge in der Investmentbanking-Sparte Barclays Capital korrigierte der Experte aber seine Schätzungen nach unten.

Commerzbank AG

DÜSseldorf - Die HSBC hat die Aktie der Commerzbank nach einem Treffen mit Risikovorstand Stefan Schmittmann auf "Overweight" mit einem Kursziel von 10,00 (Kurs: 6,86) Euro belassen. Schmittmann habe die im vergangenen Jahr immer wieder angehobenen Prognosen für die Kreditausfall-Vorsorgeaufwendungen für 2009 und 2010 bestätigt, schrieb Analyst Johannes Thormann in einer Studie vom Freitag. Auch scheine der Einfluss der geplanten Reform der Eigenkapital- und Risikovorsorgeanforderungen im Rahmen von Basel III handhabbar zu sein und keinen größeren Einfluss auf die Kapitalausstattung des Finanzkonzerns zu haben. Schmittmann habe in dem Gespräch insgesamt überzeugt und die positive Einschätzung der Experten über die Commerzbank bestätigt.

Continental AG

London (dpa-AFX ) - Die Citigroup hat Continental nach Einzelheiten zur geplanten Kapitalerhöhung auf "Buy" mit einem Kursziel von 45,00 Euro belassen. Trotz der acht- bis zehnprozentigen Ergebnisverwässerung im Jahr 2011 sei die Kapitalmaßnahme positiv, schrieb Analyst Philip Watkins in einer Studie vom Freitag. Der Streubesitz steige auf 24,90 Prozent und damit auf ein für Investoren attraktives Niveau. Zudem würden die Refinanzierungsprobleme für 2010 gelöst.

Deutsche Bank AG

ZÜRich - Die UBS hat die Aktie der Deutschen Bank von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 53,00 auf 60,00 (Kurs: 53,36) Euro angehoben. Der Investorentag sei positiv verlaufen und die ambitionierten Ziele für 2011 seien durchaus glaubwürdig - das Management mache eine überzeugende Figur, schrieb Analyst Philipp Zieschang in einer Studie vom Freitag. Zieschang hob seine Gewinnschätzungen je Aktie (EPS) für 2011 um sieben Prozent an. Damit liege er rund zehn Prozent über den Konsenserwartungen, aber imm er noch 18 Prozent unter der Zielvorgabe des führenden deutschen Geldhauses, schrieb er.

Heidelbergcement AG

ZÜRich - Cheuvreux hat Heidelbergcement mit "Outperform" und dem Kursziel 55,00 Euro aufgenommen. Ungeachtet der zuletzt guten Kursentwicklung sei die Aktie des Bau-Zulieferers im Vergleich zur Konkurrenz noch immer attraktiv bewertet, schrieb Analyst Levon Babalyan in einer Studie vom Freitag. Dies gelte mit dem Blick auf die langfristigen Perspektiven, kurzfristige Rücksetzer seien aber nicht ausgeschlossen. Das vierte Quartal etwa könne schwächer ausfallen als erwartet.

Lanxess AG

Frankfurt - Die Commerzbank hat das Kursziel für die Lanxess-Aktie von 25,00 auf 33,00 Euro angehoben und die Empfehlung auf "Buy" belassen. Er habe seine Gewinnschätzungen für 2009 bis 2011 aufgrund anhaltend guter Nachrichten aus dem weltweiten Reifengeschäft abgehoben, schrieb Analyst Stephan Kippe in einer Studie vom Freitag. Besonders 2010 erwarte er, dass die aktuelle Reifennachfrage die Gewinne ankurbeln werde. Er rechne damit, dass angehobene Konsensschätzungen die Aktie in den kommenden Wochen positiv beeinflussen werden, so der Experte.

MAN Group

London - Morgan Stanley hat die Aktie von Man Group von "Overweight" auf "Equal-weight" abgestuft und das Kursziel von 400,00 auf 340,00 Pence gesenkt. Seine für das Geschäftsjahr 2011 um 18 Prozent gesenkten Gewinnschätzungen je Aktie spiegelten die niedrigeren Leistungsprämien und die reduzierten Umsätze wider, schrieb Analyst Bruce Hamilton in einer Studie vom Freitag. Hamilton strich das Papier der Investmentfirma zudem aus seinem Portfolio der "Best Ideas".

Metro AG

London - Jpmorgan hat die Aktie von Metro vor Umsatzzahlen für das vierte Quartal von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel bei 46,00 (Kurs: 41,11) Euro belassen. Angesichts der weiter negativen Entwicklung im Osteuropageschäft des Handelskonzerns und der kurzfristig fehlenden Kurstreiber rät Analyst Jamie Vazquez in einer Studie vom Freitag zu Gewinnmitnahmen bei der Aktie. Die Attraktivität der mittelfristigen Restrukturierung und einer langfristig möglichen Aufspaltung bleibe aber erhalten, begründete er das unveränderte Kursziel.

Thyssen-Krupp AG

Frankfurt - Die Commerzbank hat das Kursziel für die Titel von Thyssen-Krupp von 25,00 auf 31,00 Euro angehoben und die Empfehlung auf "Buy" beibehalten. Damit berücksichtige er den besser als erwartet ausgefallenen Schuldenabbau, die Modernisierung der Unternehmensstrukturen sowie die verbesserte Transparenz des deutschen Konzerns, schrieb Analyst Dirk Nettling in einer Studie vom Freitag. Er rechne damit, dass die an Fahrt gewinnende Stahlbranche für die Aktien von Thyssen-Krupp erfolgsversprechend sei.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×