Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2008

15:10 Uhr

Analyse

Dresdner Kleinwort bestätigt Siemens nach Zahlen mit „Buy“

Dresdner Kleinwort hat die Siemens-Aktie nach Quartalszahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 125 Euro bestätigt. Der operative Konzerngewinn sei besser ausgefallen, als er prognostiziert hatte, schrieb Analyst James Stettler in einer Studie am Donnerstag.

dpa-afx LONDON. Dresdner Kleinwort hat die Siemens-Aktie nach Quartalszahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 125 Euro bestätigt. Der operative Konzerngewinn sei besser ausgefallen, als er prognostiziert hatte, schrieb Analyst James Stettler in einer Studie am Donnerstag. Er verwies zudem auf das beginnende Aktienrückkaufprogramm. Die Siemens-Story bleibe intakt, so der Experte.

In den Problembereichen Power Generation und Transport seien die Zahlen so schlecht wie erwartet ausgefallen. Die kommenden Kurstreiber sieht der Experte unter anderem in der Healthcare-Fonferenz am 27. und 28. Februar und der Veräußerung von Immobilienbeständen ab 2008. Zu Presseberichten, denen zufolge Siemens Strafzahlungen von bis zu vier Mrd. Euro drohen, sagte Stettler: Klar sei derzeit nur, dass die laufenden Untersuchungen den Konzern derzeit rund 100 bis 150 Mill. Euro je Quartal kosteten.

Gemäß der Einstufung "Buy" wird die Aktie nach Einschätzung der Dresdner-Kleinwort-Analysten in den kommenden zwölf Monaten um mindestens zehn Prozent steigen.

Analysierendes Institut Dresdner Kleinwort.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×